< Die Sackgebühr erobert die Schweiz
15.11.2017 17:38 Alter: 29 days

Kunststoff-Recycling

Die gemischte Sammlung von Kunststoffabfällen hat bei hohen Kosten nur einen geringen ökologischen Nutzen.


Kassensturz hat fünf Kunststoff-Sammelsäcke mit gemischtem Kunststoff verfolgt und recherchiert, was mit dem Plastik geschieht. Die Säcke, in welchen alle Plastikarten vom Blumentopf bis zum Spielzeug gesammelt werden, bleiben oft lange Zeit liegen und werden dann ins Ausland transportiert. 

«Kassensturz»  verfolgte den Weg eines Plastik-Sammelsackes bis nach Deutschland, wo der Plastikmüll sortiert wird. Resultat: Die tatsächliche Ausbeute sprich Recyclingquote beträgt lediglich 50 Prozent. 

Die restlichen 50 Prozent, also Spielzeuge, PVC-haltige, weiche Kunststoffe, Styropor oder andere Fehleinwürfe sind nicht rezyklierbar und landen nach einem energieaufwendigen Wasch-, Sortier- und Trocknungsprozess doch in der Verbrennung.

Der ganze Artikel und Videobeitrag von Kassensturz

Weitere Infos zum Kunststoffrecycling 

Anforderungen für die Separatsammlung von Kunststoffen

Swiss Recycling hat Anforderungen für die Separatsammlung von Kunststoffen definiert. Diese gilt es nun als Branchenstandard zu etablieren.