< Kunststoffe in der Umwelt
19.05.2020 10:36 Alter: 16 days

Kampagne "Grünabfuhr - aber ohne Plastik"


Wie das Bundesamt für Umwelt in seinem neuen Faktenblatt aufzeigt, landen jährlich geschätzte 800 Tonnen Kunststoff über das Grüngut in unserer Umwelt. Eine Projektgruppe aus der Abfallregion Bern unter der Leitung von Daniel Trachsel (KEWU AG) hat vor einem Jahr die Kampagne "Grünabfuhr - aber ohne Plastik" lanciert. In erster Linie geht es darum, verschmutze Grüngutcontainer nicht mehr zu leeren und mit einer Lasche oder einem Kleber deutlich auf die Verschmutzung aufmerksam zu machen.

Dazu hat die Projektgruppe verschiedene Kampagnenmaterialien entwickelt, die über ihre Webseite bestellt werden können. Diese wurden nach den Bedürfnissen der Städte Thun und Burgdorf sowie der Gemeinden Köniz und Ostermundingen erstellt. Die erste Auflage ist Anfang Juni geplant, Kurzentschlossene können sich der Sammelbestellung anschliessen: https://www.stop-plastic.ch/de/bestellformular

Eine spätere Bestellung ist natürlich auch möglich, profitiert jedoch nicht mehr von der Sammelbestellung.

Mögliche Massnahmen zum Vorbeugen von Fehlwürfen und anderes Wissenswertes dazu entnehmen sie unserem Faktenblatt "Fehlwürfe"