Neuigkeiten Swiss Recycling - Mai 2018

Guten Tag

Sie wollen vor den Sommerferien noch die Chance nutzen, sich weiterzubilden? Dann besuchen Sie unseren Fachkurs Sammelfraktionen!  Weitere spannende Angebote – auch für nach den Ferien - finden Sie auf www.abfallkurse.ch

Zudem vermitteln unsere Faktenblätter Wissen. Neu finden Sie beispielsweise ein Faktenblatt zu Fehlwürfen in der Separatsammlung, zu den Auswirkungen eines Pfands und zum chinesischen Import-Stopp.

Eine spannende Lektüre und sonnige Frühlingstage wünscht

Das Swiss Recycling-Team

Folgende Themen werden diskutiert:

Schwerpunkt: Fachkurs Sammelfraktionen
Standpunkt: Faktenblätter
Schwarzes Brett: Tipps und Hinweise für private Recycler & Gemeinden

Schwerpunkt: Fachkurs Sammelfraktionen

Wollen Sie Ihr Wissen zu den Sammelfraktionen vertiefen oder auffrischen? Im dreitägigen Fachkurs inkl. Exkursion wird vermittelt, was Sie im Tagesgeschäft mit den Fraktionen wissen müssen. Melden Sie sich noch heute an, es geht schon am 06. Juni los!

Ob Mitarbeiter einer Sammelstelle oder Quereinsteiger - der Fachkurs Sammelfraktionen eignet sich für alle, die ihren Wissenshorizont zu den Fraktionen erweitern wollen. Lernen Sie von Materialwissen über Preise bis hin zum ökologischen Nutzen alle Aspekte der verschiedenen Fraktionen kennen. Auch zu den administrativen Abläufen und der Sicherheit im Tagesgeschäft werden Sie geschult. Praxisbeispiele, Diskussionen und der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmenden und auch den Referenten runden den Kurs ab. 

Für Gemeindeverantwortliche gibt es im Herbst den praxisnahen 2-tägigen Grundlagenkurs zur Professionalisierung der Abfallbewirtschaftung. Der Diplomkurs «Leitung Abfall und Recycling» richtet sich an (angehende) LeiterInnen von Sammelstellen und startet im Januar 2019 in die vierte Ausgabe. Alle Kurse erfolgen im Auftrag des Bundesamts für Umwelt BAFU.  

Das gesamte Kursangebot sowie weiterführende Informationen finden Sie unter www.abfallkurse.ch. 

Standpunkt: Faktenblätter

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie genau die Recyclingquote berechnet wird, was das Pfand an unserem Recyclingsystem ändern würde oder welche Auswirkung der Kunststoff-Import-Stopp von China auf die Schweiz hat?

Die Faktenblätter von Swiss Recycling geben Antworten auf diese Fragen. Wesentliche Themen der Separatsammlung werden erklärt und erläutert. Hilfreiche Informationen zu spezifischen Fraktionen bis zu allgemeinen Themen wie Kreislaufwirtschaft, Zero Waste oder auch das öffentliche Beschaffungswesen sind auf www.swissrecycling.ch/wissen/faktenblätter vorhanden.

Auf unserer Webseite finden Sei folgende Faktenblätter:

Allgemeine Infos zum Recycling

  • Selektive Separatsammlung - wann und warum soll etwas separat gesammelt werden?
  • Abfallmythen...und die Wahrheit. 10 Mythen - 10 Mal falsch
  • Abfallaufkommen in der Schweiz und Europa - 730 kg Siedlungsabfälle pro Einwohner und Jahr
  • Recycling-Quote - Messpunkte, Berechnung und Limitationen
  • Abholservices - Umgang, Anforderungen, Übersicht
  • Fehlwürfe - Definition und Massnahmen
  • Pfand - Übersicht und Auswirkungen
  • Import-Stopp (Kunststoff-)Abfälle China: Übersicht und Auswirkungen auf die Schweiz
  • Kreislaufwirtschaft: Aktuelle Situation EU - neues EU-Paket
  • Erweiterte Produzentenverantwortung EPV - Definition, Nutzen und Erfolgsfaktoren
  • Zero Waste - Definition und Bewertung
  • Seltenerdmetalle - eine Übersicht zu aktuellen Situation, Recycling und nötige Massnahmen im Umgang

Sammelstelle

  • Die optimale Beschriftung einer Sammelstelle
  • Leitfaden für einen Tag der Offenen Tür

Öffentliches Beschaffungswesen

  • Ausschreibungen in der öffentlichen Beschaffung
  • Bestimmen der Verfahrensart – Übersichtsgrafik

Fraktionsspezifische Faktenblätter

  • Biogene Abfälle
  • Getränkekartons
  • Kunststoff
  • Papier & Karton
  • Textilien & Schuhe

Schwarzes Brett: Tipps und Hinweise für private Recycler & Gemeinden

OdA Abfall- und Rohstoffwirtschaft gegründet

Für die Umsetzung der «Verordnung über die Vermeidung und die Entsorgung von Abfällen (VVEA)» haben sich die wichtigsten Branchenverbände der Schweizer Abfall- und Rohstoffwirtschaft zur neuen Organisation der Arbeitswelt zusammengeschlossen. Sie verfolgen das Ziel, die bestehenden Aus- und Weiterbildungsangebote für die zahlreichen Anspruchsgruppen transparent darzustellen und die bestehenden Angebote zu koordinieren um Synergien auszunutzen. Die sich durch die Umsetzung der VVEA ergebenden neuen Herausforderungen an die Aus- und Weiterbildung der Branche sollen gemeinsam gelöst werden.

Weitere Informationen unter www.abfall-rohstoff.ch

Ausstellung BodenSchätzeWerte

Im Museum für Urgeschichte(n) Zug findet vom 12. April bis zum 21. Oktober 2018 die Sonderausstellung «BodenSchätzeWerte – Unser Umgang mit Rohstoffen» statt. Die Verfügbarkeit nicht erneuerbarer mineralischer Rohstoffe scheint selbstverständlich, und der weltweite Verbrauch nimmt stetig zu. Die Ausstellung «BodenSchätzeWerte» informiert über Entstehung, Abbau und Nutzung solcher Rohstoffe. Was können wir tun, damit Rohstoffe wirtschaftlich, umweltfreundlich und sozialverträglich gewonnen und so effizient wie möglich genutzt werden können?

Alle Informationen finden Sie auf www.bodenschaetzewerte.ch.

CAS Recycling und Entsorung

Im September 2018 startet die fünfte Durchführung des CAS Recycling und Entsorgung. Wer sich für die Weiterbildung entscheidet, erarbeitet sich das nötige aktuelle Fachwissen und kombiniert dieses mit individuellem Praxisbezug.

Zum erfolgreichen Abschluss des CAS gehört die Bearbeitung einer Projektarbeit mit Unterstützung der Dozierenden. In den meisten Fällen beschäftigt sich diese mit einem aktuellen Thema aus dem eigenen Betrieb. Wie sinnvoll das ist, zeigt das Beispiel von Fabian Mombelli, Geschäftsführer der REWAG Regio-Wiederverwertungs AG in Kaiseraugst: „Das Thema des tatsächlichen Kosten-Nutzen-Verhältnisses und einer möglichen Gewinnsteigerung unserer Sortieranlage für Bausperrgut anzugehen, hatte ich schon lange im Kopf, aber nie die Zeit dazu“, sagt Fabian Mombelli. „Durch die Projektarbeit war ich gezwungen, endlich Nägel mit Köpfen zu machen und bin vom Ergebnis positiv überrascht. Der CAS Recycling und Entsorgung hat sich für meinen Betrieb mehr als gelohnt“. Weitere Infos zum CAS.

Swiss Recycling

Swiss  Recycling  steht  für  hohe  Qualität,  Transparenz  und  nachhaltige Entwicklung auf allen Recycling-Stufen – von der Separatsammlung über die Logistik hin zur Verwertung und dem Einsatz des Sekundärmaterials. Die Mitglieder verpflichten sich, die in der  Swiss  Recycling  Charta  definierten  Standards  umzusetzen:  Dies  sind  insbesondere Transparenz  im  Stoff-  und  Finanzfluss,  optimierte  Rücknahme  sowie  nachhaltige Entwicklung.

Swiss  Recycling  sensibilisiert  durch  Kommunikationsarbeit  für  das  Separatsammeln  und das  Recycling.  Die  Wiederverwertung  schont Ressourcen,  spart  Energie,  reduziert Treibhausgasemissionen und schafft Sekundär-Rohstoffe. Entscheidende Grundlage dafür ist die richtige Separatsammlung.

Swiss Recycling unterstützt den Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern / Partnern und die  Realisierung  von  Synergien.  Als  eigenständige  Non-Profit-Organisation  ist  Swiss Recycling kompetente Ansprechpartnerin in allen Fragen zum Thema Separatsammlung und Recycling.

Swiss Recycling - Damit Recycling Rund läuft.

Dem Verein Swiss Recycling können alle Recycling-Organisationen angehören, die gesamtschweizerisch in der Separatsammlung tätig sind. Derzeitige Mitglieder sind folgende Organisationen:

  • APS Altpapier Service Schweiz (Papier)
  • FERRO Recycling (Konservendosen und Stahlblech) 
  • IGORA-Genossenschaft (Aluminiumverpackungen)
  • INOBAT  (Batterien und Akkus)
  • PET-Recycling Schweiz (PET-Getränkeflaschen)
  • SENS eRecycling (elektrische und elektronische Haushaltklein- und Haushaltgrossgeräte)
  • Stiftung Licht Recycling Schweiz SLRS (Leuchtmittel und Leuchten)
  • SWICO Recycling (Büro-, Unterhaltungselektronik und Telekommunikation)
  • Tell-Tex GmbH (Textilien und Schuhe) 
  • TEXAID Textilverwertungs-AG (Textilien und Schuhe)
  • VetroSwiss (Flaschen- und Lebensmittelglas)

Branchenpartner:

  • Biomasse Suisse
  • Stiftung Autorecycling Schweiz


Swiss Recycling
Obstgartenstrasse 28
8006 Zürich

Tel. +41 (0)44 342 20 00

info(at)swissrecycling.ch
www.swissrecycling.ch