Neuigkeiten Swiss Recycling – November 2014

Liebe Freunde des Recyclings

Ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu: Die erstmalige Vergabe des Swiss Recycling-Awards, die durchgeführten Praxis-Workshops aber auch Themen wie die Revision USG und TVA sind nur einige Stichworte. Das Jahr 2015 fängt mit einem Paukenschlag an: Der Recyclingkongress am 16.01.2015 in Biel. Weitere Details erfahren Sie unten.

Beste Grüsse,

Patrik Geisselhardt

Folgende Themen werden diskutiert:

Schwerpunkt: Recyclingkongress Gemeinden 2015
Neuigkeiten: ADR-Revision 2015: Lithiumbatterien in Ausrüstung richtig sammeln und lagern
Optimierte Sammlung: Recycling-map.ch mit neuer Feedback-Funktion für Gemeinden und Städte
Standpunkt: Kunststoffsammlung - Empfehlung an die Gemeinden
Schwarzes Brett: Weitere Themen rund um Recycling und Nachhaltigkeit

Schwerpunkt: Recyclingkongress Gemeinden 2015

Am 16. Januar 2015 findet der Recyclingkongress 2015 statt. Er bietet Ihnen zum Jahresauftakt einen Überblick über die Trends und Entwicklungen in der Abfall- und Recyclingwirtschaft, mit einem Fokus auf die kommunalrelevanten Themen. Der jährlich stattfindende Kongress ist der Branchentreffpunkt für die Akteure in der kommunalen Abfall- und Recyclingwirtschaft der Schweiz und bietet neben Inputreferaten auch die Plattform für Austausch und Diskussionen.

Hauptthemen des Recylingkongresses 2015 sind die neue TVA, Kunststoffsammlung sowie biogene Abfälle.

Angesprochen werden Abfall- und Recyclingverantwortliche der Gemeinden, Städte, Kantone und des Bundes, kommunale und kantonale Behördenvertreter sowie Entsorger und Recycler und weitere Interessierte.


Auf dem Flyer oder unter diesem Link finden Sie weitere Details und Informationen zum Programm.

Möchten Sie am Kongress teilnehmen?
Dann melden Sie sich heute noch an
!

Neuigkeiten: ADR-Revision 2015: Lithiumbatterien in Ausrüstung richtig sammeln und lagern

2015 tritt die neue Revision des europäischen Übereinkommens über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Strasse (ADR) in Kraft. Im Zuge der Revision werden auch die Bestimmungen zur Sammlung und Lagerung der Lithiumbatterien in Ausrüstung angepasst.

Das heisst, elektrische und elektronische Geräte mit Lithiumbatterien würden demzufolge als Gefahrgut gelten und müssten dementsprechend gekennzeichnet, gesammelt und transportiert werden. Swico hat unter der Führung der EMPA eine Arbeitsgruppe mit den relevanten Akteuren ins Leben gerufen, die sich mit diesem Bereich der Revision auseinandersetz. Mit dem Ziel, eine Lösung zu erarbeiten, die das ADR 2015 "Lithiumbatterien in Ausrüstungen" und deren Zusätze rechtskonform umsetzt.

Die richtige Sammlung und Lagerung von Geräten mit Lithiumbatterien stand deshalb auch im Mittelpunkt der diesjährigen Informationstagungen für Swico-Sammelstellen, ergänzt mit einer Führung beim Batterie-Recycler Batrec. Die grosse Nachfrage hat gezeigt, dass das Thema relevant ist und nach wie vor Handlungs- und Informationsbedarf besteht.


Optimierte Sammlung: recycling-map.ch mit neuer Feedback-Funktion für Gemeinden und Städte

Als Gemeinde oder Unternehmung mit der Verantwortung über mehrere Sammelstellen haben Sie neu die Möglichkeit, diese als Liste ausgeben zu lassen. Diese Liste können Sie in Form eines PDFs mit einer A4 Seite pro Sammelstelle mit sämtlichen Sammelstelleninformationen speichern oder ausdrucken.

Auf diesem Weg bitten wir Sie, Ihre Sammelstellen auf der Recycling Map zu kontrollieren und uns bei Bedarf Ihre Anpassungswünsche zukommen zu lassen.

PDF-Feedback zu bereits erfassten Sammelstellen:
Hier können Sie in 3 Schritten das PDF für Ihre Gemeinde generieren:
-    PLZ eingeben und Suchen klicken
-    Alle auswählen
-    PDF exportieren klicken

Klicken Sie für das Feedback bei den entsprechenden Seiten in Ihrem PDF auf den jeweiligen Änderungs-Link welcher Sie auf das Bearbeitungsformular der Sammelstelle führt. Hier können Sie Ihre Anpassungen online vornehmen und an uns übermitteln. Alternativ können Sie Ihre ausgedruckten Anpassungswünsche auch per Fax zukommen lassen an: 044 387 50 11 (IGORA).

Meldung einer noch nicht erfassten Sammelstelle:
Bitte geben Sie die Daten der Sammelstelle an. Nach der Verarbeitung werden die Daten gerne in die Recycling-Map übernommen.

Generelle Kontaktaufnahme:
Für Fragen, Anregungen und Ihr Anliegen stehen wir gerne zur Verfügung.

Die recycling-map.ch ist ein Web-Angebot, das zum leichten Auffinden der nächstgelegenen Sammelstelle für zurzeit 38 Materialien dient. Die Recycling Map gibts kostenlos als iPhone/iPad App und neu auch als Voll-Version für Android-Smartphones sowie als mobile Webseite. Es sind Informationen zu ca. 16’000 Sammelstellen in der recycling-map.ch online. Davon sind ca. 10'000 Sammelstellen des Detailhandels und der Recycling-Branche. Aufgeführt werden wo vorhanden auch die Öffnungszeiten und die Distanz zur nächsten Sammelstelle via Routenplaner. Und dies in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

www.recycling-map.ch

Standpunkt: Kunststoffsammlung – Empfehlung an die Gemeinden

Sollen Gemeinden der Bevölkerung eine Kunststoffsammlung anbieten? Swiss Recycling hat in Zusammenarbeit mit der OKI und dem VBSA eine Empfehlung herausgegeben.

Die Organisation Kommunale Infrastruktur OKI, die Dachorganisation der Schweizer Recycling Organisationen Swiss Recycling und der Verband der Betreiber Schweizer Abfallverwertungsanlagen VBSA befürworten die Aktivitäten für gezieltes Kunststoffrecycling.

In der Schweizer Recyclingwirtschaft haben sich sortenreine Sammlungen als Basis für ein hochwertiges stoffliches Recycling bewährt. Deshalb empfehlen die drei Organisationen der Entsorgungs- und Recyclingwirtschaft zusätzlich zur etablierten Sammlung von PET-Getränkeflaschen die selektive Separatsammlung von weiteren Kunststoffflaschen mit Deckel in einem landesweit einheitlichen System, das auf den Initiativen einiger grosser Detailhändler basiert.

Von einer Sammlung von gemischtem Kunststoff ist abzusehen.

Gesamte Empfehlung herunterladen

Weitere Infos auf unserer Webseite unter Wertstoffe, Kunststoff.

Schwarzes Brett: Weitere Themen rund um Recycling und Nachhaltigkeit

Auf dem Schwarzen Brett wird auf zusätzliche Neuigkeiten hingewiesen: Neue Merkblätter, Leitfäden, Tipps und Tricks erwarten Sie.

PET-Recycling Schweiz präsentiert sich mit einer neuer Webseite

Besuchen Sie die Webseite und erfahren Sie Aktuelles zum PET-Getränkeflaschenrecycling.

Neuer Leitfaden Recyclingkalender

Rechtzeitig zur Neugestaltung des Recyclingkalenders 2015 stellt Swiss Recycling einen neuen Leitfaden sowie Mustertexte und Lückenfüller zur Verfügung. Alle Unterlagen sind hier verfügbar.

Merkblatt "Separatsammlung von Wertstoffen"

Swiss Recycling und die Organisation Kommunale Infrastruktur haben das Merkblatt „Separatsammlung von Wertstoffen“ für das Jahr 2015 herausgegeben. Hier können Sie das Dokument herunterladen.

TEXAID ist optimiert auf Tour

Fast 6'000 Container gezielt und bedarfsgerecht zu leeren, macht sowohl ökologisch als auch ökonomisch Sinn. Deshalb hat die optimale Tourenplanung bei TEXAID oberste Priorität. Gesteuert wird sie durch ein eigens entwickeltes und seit Jahren perfektioniertes Softwaresystem.

Das dichteste Containernetz der Schweiz verlangt nach einem Logistiksystem, das nichts dem Zufall oder der menschlichen Unzulänglichkeit überlässt. Der Tourenplan von TEXAID und ihrer Tochterunternehmung CONTEX basiert deshalb auf den Erfahrungswerten und Algorithmen eines Softwareprogramms. Dieses sammelt für jeden einzelnen Container Sammel- und Intervalldaten und berechnet aus den mittlerweile jahrelang gespeicherten Informationen den voraussichtlich besten Termin für die nächste Leerung. Und stellt für jeden der 80 TEXAID-Chauffeure, die täglich schweizweit unterwegs sind, den direkten und schnellsten Tourenplan zusammen. GPS-gesteuert werden auf diese Weise alle Standorte gezielt angefahren; Leerfahrten «auf gut Glück» entfallen. Das spart Zeit, Geld und schont die Umwelt.

Ein zusätzlicher Bonuspunkt ergibt sich durch die GPS-Steuerung: Jeder Chauffeur kann problemlos für einen Kollegen in einem anderen Gebiet einspringen, da keine Ortskenntnisse nötig sind. Was das System (noch) nicht kann, ist das Vorhersehen grösserer Räumungsaktionen, die die Kapazität eines Containers sprengen. Aber dafür gibt es die Service-Nummer 0844 855 866 – ein Anruf sorgt für rasche Abhilfe.

www.texaid.ch

Swiss Recycling

Der  Brand  Swiss  Recycling  steht  für  hohe  Qualität,  Transparenz  und  nachhaltige Entwicklung auf allen Recycling-Stufen – von der Separatsammlung über die Logistik hin zur Verwertung und dem Einsatz des Sekundärmaterials. Die Mitglieder verpflichten sich, die in der  Swiss  Recycling  Charta  definierten  Standards  umzusetzen:  Dies  sind  insbesondere Transparenz  im  Stoff-  und  Finanzfluss,  optimierte  Rücknahme  sowie  nachhaltige Entwicklung.

Swiss  Recycling  sensibilisiert  durch  Kommunikationsarbeit  für  das  Separatsammeln  und das  Recycling.  Die  Wiederverwertung  schont Ressourcen,  spart  Energie,  reduziert Treibhausgasemissionen und schafft Sekundär-Rohstoffe. Entscheidende Grundlage dafür ist die richtige Separatsammlung.

Swiss Recycling unterstützt den Erfahrungsaustauschunter den Mitgliedern / Partnern und die  Realisierung  von  Synergien.  Als  eigenständige  Non-Profit-Organisation  ist  Swiss Recycling kompetente Ansprechpartnerin in allen Fragen zum Thema Separatsammlung und Recycling.

Swiss Recycling - Damit Recycling Rund läuft.

Dem Verein Swiss Recycling können alle Recycling-Organisationen angehören, die gesamtschweizerisch in der Separatsammlung tätig sind. Derzeitige Mitglieder sind folgende Organisationen:

•    FERRO Recycling (Konservendosen und Stahlblech)
•    IGORA-Genossenschaft (Aluminiumverpackungen)
•    INOBAT (Batterien)
•    PET-Recycling Schweiz (PET-Getränkeflaschen)
•    Stiftung SENS (elektrische und elektronische Haushaltklein- und Haushaltgrossgeräte)
•    Stiftung Licht Recycling Schweiz SLRS (Leuchtmittel und Leuchten)
•    SWICO Recycling (Büro-, Unterhaltungselektronik und Telekommunikation)
•    Tell-Tex (Textilien und Schuhe) 
•    TEXAID Textilverwertungs-AG (Textilien und Schuhe)
•    VetroSwiss (Verpackungsglas)

Swiss Recycling
Naglerwiesenstrasse 4
8049 Zürich

Tel. +41 (0)44 342 20 00
info(at)swissrecycling.ch
www.swissrecycling.ch