Neuigkeiten Swiss Recycling - September 2018

Guten Tag

Nach einem sehr heissen Sommer, geniessen wir wieder etwas mildere Temperaturen. Mit dem Herbst rückt auch das Ende des Jahres näher. Es wird also Zeit, sich auf 2019 vorzubereiten. Haben Sie sich beispielsweise schon Gedanken gemacht, Ihren Recyclingkalender zu aktualisieren? Nachfolgend finden Sie nützliche Tipps.

Zudem informieren wir Sie über unsere Weiterbildungsangebote im 2018 und 2019, anstehende Workshops und weitere Themen aus der Recycling-Branche.

Eine spannende Lektüre und einen farbenfrohen Herbst wünscht

Das Swiss Recycling-Team

PS: Schon bald trifft sich die Recyclingwelt wieder zum jährlichen Recyclingkongress in Biel. Am 17. Januar 2019 ist es soweit, weitere Infos folgen in Kürze.

Folgende Themen werden diskutiert:

Schwerpunkt: Grundlagenkurs kommunale Abfallbewirtschaftung
Rückblick: Stimmen zum Diplomkurs
Standpunkt: Recyclingkalender 2019
Optimierte Sammlung: Workshop Kunststoff-Recycling
Schwarzes Brett: Tipps und Hinweise für private Recycler & Gemeinden

Schwerpunkt: Machen Sie sich fit für die Abfallbewirtschaftung in Ihrer Gemeinde!

Für kurzentschlossene Gemeindeangestellte findet am 28. September und 2. Oktober in Bern-Wankdorf der 2-tägige Grundlagenkurs zu den aktuellen Entwicklungen und wichtigsten Herausforderungen der Abfallbewirtschaftung in Gemeinden statt.

Nach einer Übersicht zur Abfall- und Recyclingwirtschaft mit Fokus auf die wichtigsten Aufgaben der Gemeinden werden weitere Aspekte wie die finanzielle Führung und Einsparpotenziale, das Abfallreglement oder die Verwertungs- und Sammelsysteme behandelt. Praktische Übungen und gemeinsame Diskussionen sind genauso Bestandteil des Kurses wie die Besichtigung des Entsorgungshofs Schermen. Der Kurs dauert zwei Tage, kostet CHF 980 inkl. Zwischenverpflegung sowie Mittagessen und wird in Bern-Wankdorf durchgeführt. Melden Sie sich noch heute an: Hier geht es zur Anmeldung.

Rückblick: Stimmen zum Diplomkurs

Der Diplomkurs bildet angehende LeiterInnen von Sammelstellen aus. Am 9. Januar 2019 startet er in die vierte Ausgabe. Es bleibt Zeit auf drei erfolgreiche Durchführungen zurückzublicken und ehemalige Teilnehmer von ihren Erfahrungen erzählen zu lassen.

«Der Kurs vertieft viele Bereiche, mit denen ich im Tagesgeschäft zu tun habe. Der Austausch mit den Teilnehmenden und den Referenten über die verschiedenen Konzepte im Abfallmanagementsystem gibt einen erweiterten Blickwinkel darauf und ist daher äusserst wertvoll. Sehr empfehlenswert für Personen in strategischen Planungspositionen.»

Michael Bachmann, Gebietsverantwortlicher Nord, Stadtreinigung Basel

«Jedes einzelne Thema des Diplomkurses, konnte ich für meinen Alltag mitnehmen. Die Module sind sehr verständlich und strukturiert aufgebaut, so dass sogar ich als „Quereinsteigerin“ dem Unterricht und dem ausserordentlich hilfreichen Austausch der Teilnehmer folgen konnte. Das Gelernte hilft mir meinen Arbeitsalltag zu bewältigen und Kunden fachgerecht zu beraten. Im Austausch mit Partnern erkenne ich Zusammenhänge viel besser und weiss, wie ich bei allfälligen offenen Fragen helfen kann oder wo ich die erforderten Antworten suchen muss.»

Lorena Gonzalez, Verantwortliche Wertstoffe und Recycling, Stadtreinigung Basel

«Nicht nur der praxisbezogene Unterricht, sondern auch der professionelle Austausch zwischen den Teilnehmern aus unterschiedlichen Bereichen der Branche habe ich sehr geschätzt. Ein Lob auch an die Referenten, die kompetent und praxisnah durch die Materie geführt haben!»

Roman Pichler, Materiallogistik, Zweckverband für Abfallverwertung im Bezirk Horgen

Interessieren auch Sie sich für die Teilnahme am Diplomkurs? Hier finden Sie weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten.

Standpunkt: Recyclingkalender 2019

Bald ist es wieder an der Zeit, den Recyclingkalender fürs nächste Jahr auf den neusten Stand zu bringen. Ein guter Recyclingkalender informiert über das lokale Sammelsystem und sensibilisiert die Bevölkerung auf die Wichtigkeit der Rohstofferhaltung. Am wichtigsten sind die Informationen zu den Abfallarten und deren Entsorgung sowie über die Sammeltermine.

Ein guter Recyclingkalender… 

  • berät die Bevölkerung kompetent zu den Regeln und Gegebenheiten der kommunalen Abfallwirtschaft.
  • klärt die Bevölkerung über richtiges Trennen, Sammeln und Bereitstellen der Abfälle auf. 
  • vermittelt ein positives Image und spricht das Zugehörigkeitsgefühl an. 

Um diese Ziele zu erreichen, ist sowohl der Inhalt, aber auch die Gestaltung sehr wichtig. Die zahlreichen Informationen sollten in einer logisch gegliederten, verständlichen und leicht erkennbaren Form wiedergegeben werden. 

Swiss Recycling hat Infos und Tipps zusammengefasst und bietet den Gemeinden einen Leitfaden zur Erstellung eines Recycling-Kalenders sowie Mustertexte und Lückenfüller an. Der Leitfaden enthält zahlreiche Hinweise, auch zur Gestaltung, Ordnungsprinzipien, Formaten und dem Timing. 

Alle Hilfsmittel und Beispiele finden Sie unter: www.swissrecycling.ch/dienstleistungen/recyclingkalender/ 

Optimierte Sammlung: Workshop Kunststoff

Aufgrund der grossen Nachfrage wird am 30. Oktober 2018 der Workshop «Kunststoff-Recycling» ein zweites Mal durchgeführt. Nutzen Sie diese Gelegenheit und melden Sie sich hier an.

Kennen Sie die Empfehlungen vom BAFU, Cercle Déchets und OKI vom 14. November 2017 und können diese interpretieren und für die eigene Organisation rechtskonform umsetzen? Haben Sie einen Überblick über das Mengen- und Finanzgerüst, die Optionen und Entwicklungen im Kunststoff-Bereich im In- und Ausland? Haben Sie eine ökologische, ökonomische und gesellschaftliche Perspektive auf das Thema? Falls dies noch nicht der Fall ist, oder Sie sich in den jeweiligen Themen vertieftes Wissen wünschen, sind Sie mit diesem Workshop gut bedient. Die Inputs der Experten und eine Plattform für Diskussionen geben diesem praxisnahen Workshop den geeigneten Rahmen. Abschliessend wird eine spannende Besichtigung bei den Kunststoff-Experten im Kunststoff-Ausbildungs- und Technologiezentrum (KATZ) angeboten. Programm, Anmeldung und weitere Informationen finden Sie hier.

Schwarzes Brett: Tipps und Hinweise für private Recycler & Gemeinden

Clean-Up-Day 2018

Gemeinsames Engagement für eine saubere Schweiz

Stören Sie sich auch an Littering und möchten etwas dagegen unternehmen? Am Freitag, 14. und Samstag, 15. September 2018 haben Sie die Gelegenheit dazu: Organisieren Sie zusammen mit Ihrer Gemeinde, Firma, Schule, Pfadi, Cevi oder Ihrem Verein eine lokale Aufräum-Aktion und setzen Sie damit ein starkes nachhaltiges Zeichen gegen Littering und für eine saubere Schweiz. Je mehr Aktionen, desto stärker die Wirkung: Leisten Sie zusammen mit der Bevölkerung einen aktiven Beitrag für die Lebensqualität und die Umwelt in Ihrer Gemeinde. Gemeinsam und mit gegenseitigem Respekt können wir etwas bewirken.

Melden Sie Ihre Aufräum-Aktion hier an!

Ausstellung BodenSchätzeWerte

Im Museum für Urgeschichte(n) Zug findet vom 12. April bis zum 21. Oktober 2018 die Sonderausstellung «BodenSchätzeWerte – Unser Umgang mit Rohstoffen» statt. Die Verfügbarkeit nicht erneuerbarer mineralischer Rohstoffe scheint selbstverständlich, und der weltweite Verbrauch nimmt stetig zu. Die Ausstellung «BodenSchätzeWerte» informiert über Entstehung, Abbau und Nutzung solcher Rohstoffe. Was können wir tun, damit Rohstoffe wirtschaftlich, umweltfreundlich und sozialverträglich gewonnen und so effizient wie möglich genutzt werden können?

Alle Informationen finden Sie auf www.bodenschaetzewerte.ch.

Swiss Recycling

Swiss  Recycling  steht  für  hohe  Qualität,  Transparenz  und  nachhaltige Entwicklung auf allen Recycling-Stufen – von der Separatsammlung über die Logistik hin zur Verwertung und dem Einsatz des Sekundärmaterials. Die Mitglieder verpflichten sich, die in der  Swiss  Recycling  Charta  definierten  Standards  umzusetzen:  Dies  sind  insbesondere Transparenz  im  Stoff-  und  Finanzfluss,  optimierte  Rücknahme  sowie  nachhaltige Entwicklung.

Swiss  Recycling  sensibilisiert  durch  Kommunikationsarbeit  für  das  Separatsammeln  und das  Recycling.  Die  Wiederverwertung  schont Ressourcen,  spart  Energie,  reduziert Treibhausgasemissionen und schafft Sekundär-Rohstoffe. Entscheidende Grundlage dafür ist die richtige Separatsammlung.

Swiss Recycling unterstützt den Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern / Partnern und die  Realisierung  von  Synergien.  Als  eigenständige  Non-Profit-Organisation  ist  Swiss Recycling kompetente Ansprechpartnerin in allen Fragen zum Thema Separatsammlung und Recycling.

Swiss Recycling - Damit Recycling Rund läuft.

Dem Verein Swiss Recycling können alle Recycling-Organisationen angehören, die gesamtschweizerisch in der Separatsammlung tätig sind. Derzeitige Mitglieder sind folgende Organisationen:

  • APS Altpapier Service Schweiz (Papier)
  • FERRO Recycling (Konservendosen und Stahlblech) 
  • IGORA-Genossenschaft (Aluminiumverpackungen)
  • INOBAT  (Batterien und Akkus)
  • PET-Recycling Schweiz (PET-Getränkeflaschen)
  • SENS eRecycling (elektrische und elektronische Haushaltklein- und Haushaltgrossgeräte)
  • Stiftung Licht Recycling Schweiz SLRS (Leuchtmittel und Leuchten)
  • SWICO Recycling (Büro-, Unterhaltungselektronik und Telekommunikation)
  • Tell-Tex GmbH (Textilien und Schuhe) 
  • TEXAID Textilverwertungs-AG (Textilien und Schuhe)
  • VetroSwiss (Flaschen- und Lebensmittelglas)

Branchenpartner:

  • Biomasse Suisse
  • Stiftung Autorecycling Schweiz


Swiss Recycling
Obstgartenstrasse 28
8006 Zürich

Tel. +41 (0)44 342 20 00

info(at)swissrecycling.ch
www.swissrecycling.ch