Recyclingkongress 2016

Herausforderungen des Recyclings in der Schweiz

Bereits zum dritten Mal wurde der Recyclingkongress in dieser Form durchgeführt. Spannende Referate zu den aktuellen Herausforderungen und Entwicklungen der Abfall- und Recyclingwirtschaft in der Schweiz sowie die Möglichkeit zu persönlichem Austausch und Diskussionen wurden geboten.

Unterlagen bestellen

Rückblick

Am 14. Januar trafen sich im Solothurner Landhaus rund 220 Personen aus allen Landesteilen der Schweiz, um Fachleuten der Recyclingbranche zuzuhören und sich untereinander auszutauschen.

Nach dem Grusswort von Nationalrat Müller-Altermatt bot Michel Monteil vom BAFU Einblick in die Neuerungen, welche mit der VVEA Einzug in die Schweizer Recyclinglandschaft finden.
Jean-Claude Würmli von PET Recycling Schweiz referierte darüber, wie sich der tiefe Erdölpreis auf das PET Recycling auswirkt. Vito Macchia von Perlen Papier beleuchtete die Papierindustrie und deren Entwicklung.

Während Heinz Böni von der EMPA den Zuhörern Einblick in die Welt der seltenen technischen Metalle und dem Begriff der Kritikalität gab, war der bunte „Marktplatz“ gefüllt mit dem Mixen eines Sammelstellen-Kurs-Cocktails, Eindrücken aus dem brasilianischen Kühlschrank-Recycling, der Zukunft des Phosphor-Recyclings und neu entwickelten Sammelmöglichkeiten.

Der Blick ins Ausland wurde von zwei sympathischen Referenten, Stephan Rösgen (Arbeitsgemeinschaft Verpackung + Umwelt, Deutschland) und Géraud Delorme (Valorplast, Frankreich) geboten. Sie unterhielten und informierten das Publikum über die Entwicklung in den Nachbarländern und erklärten, was genau hinter Wörtern wie „Stoffgleiche Nichtverpackungen“ steckt.

Peter Steiner vom Verband KVA Thurgau und Raymond Schelker von der IG Recycling-Sack sprachen schliesslich zu einem der brisantesten Themen, dem Kunststoffrecycling und den Herausforderungen der Gemischtsammelsäcken. Diese Thematik wird die Branche weiterhin auf Trab halten, bis ein landesweit funktionierendes System entsteht.

Rückblick vom Recycling MAGAZIN: Artikel "Einer für alle, alle für einen"

Klimapartner

Medienpartner

Bestellung Unterlagen

Hier können Sie für CHF 80 die Unterlagen (Präsentationen) bestellen.

Wir werden Ihnen den elektronischen Zugang zu den Unterlagen nach dem Kongress zukommen lassen.

Bestellung Unterlagen