Häufige Fragen (FAQ)

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die uns des Öfteren gestellt werden. Ein kurzer Überblick über die FAQ-Themen:

 

Abfallsacksortieren vor der Verbrennung? Alles PET in die PET-Sammlung? Glas nötig in der KVA? Die zehn häufigsten Abfallmythen und die Aufklärung dazu finden Sie auch in kompakter PDF-Form.

Abfallmythen

Wir hoffen, dass auch Sie die Antwort auf Ihre Frage gefunden haben. Sollte dies nicht der Fall sein, so kontaktieren Sie uns mit Hilfe unseres Kontaktformulars.

Allgemein

/

Welche Ausbildungen/Weiterbildungen gibt es in der Recyclingbranche?

Swiss Recycling bietet mit einer breiten Partnerschaft ein praxisnahes Weiterbildungsagebot an für den Umgang mit Siedlungsabfällen.
Alle Informationen zum Grundlagen-, Fach- & Diplomkurs finden Sie hier.

3-jährige Lehre Rezyklist EFZ: www.r-suisse.ch

Fachausweis: www.rohstoffaufbereiter.ch

CAS-Zertifikatslehrgänge: www.werz.hsr.ch

Kategorie: Allgemein
Wieso können nicht alle Wertstoffe an einen Ort zurückgebracht werden?

Durch die Trennung an der Quelle, d. h. durch das separate Sammeln, können aufwendige Sortierprozesse eingespart und ein hochwertiges Recycling sichergestellt werden. Die ökonomisch sowie ökologisch optimierte Retour-Logistik unterscheidet sich von Sammelfraktion zu Sammelfraktion, was  auch verschiedene Abgabeorte nach sich zieht. Vermehrt existieren aber Recyclinghöfe, die alle Fraktionen zurücknehmen. Die nächste Sammelstelle findet man übrigens am schnellsten mit der Recycling Map.

Kategorie: Allgemein
Wieso sammeln wir nicht alle Fraktionen gemischt?

Eine Gemischt-Sammlung führt stets zu gegenseitiger Verschmutzung, auch Querverschmutzung genannt. Inhaltsrückstände wie Flüssigkeiten oder Lebensmittel senken die Qualität der einzelnen Fraktionen und können zu Problemen in den Sortieranlagen führen. Beispiele dazu sind Glasscherben in der PET-Getränkeflaschen-Fraktion. Weiter erhöht jede zusätzlich notwendige Sortierung die Kosten und den Energieverbrauch. Gleichzeitig muss man eine Reduktion der Materialausbeute und damit die Mengen an gewonnenem Sekundär-Rohstoff feststellen. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Was ist eine Abfallhierarchie?

In der Abfallhierarchie geht es um eine Priorisierung im Umgang mit Abfällen. Die grundsätzliche Reihenfolge ist: Vermeidung – Recycling – Beseitigung. Die Europäische Union hat die Abfallhierarchie in 5 Hierarchiestufen definiert:

1. Vermeidung
2. Wiederverwendung
3. Recycling (stofflich)
4. Verwertung (energetisch, thermisch)
5. Beseitigung

Neben der Priorisierung in einer Hierarchie setzte die EU auch Ziele bezüglich der Mengen auf der einzelnen Hierarchiestufe. So sollen bis 2020 50% bis 70% des Abfallaufkommens (je nach Art) rezykliert werden.

Kehrichtverbrennungsanlagen mit einem definierten Wirkungsgrad (65% für Neuanlagen und 60% für Altanlagen) gehören in die 4. Hierarchiestufe.

Quelle: Richtlinie über Abfälle EU

Kategorie: Allgemein
Was ist/regelt der Grüne Punkt?

Vorab: In der Schweiz hat der Grüne Punkt keinerlei Bedeutung. In anderen Ländern (z.B. Deutschland) kennzeichnet er Verpackungen, für die eine gesetzlich vorgeschriebene Gebühr bezahlt worden ist. Die Kennzeichnung besagt nicht, dass eine Verpackung auch stofflich rezykliert werden kann.

Kategorie: Allgemein
Wo erhalte ich zusätzliches Infomaterial?

Schauen Sie unter unserer Rubrik Wissen rein, dort finden Sie mehr Informationen. Unter Links finden Sie zudem nützliche Links zu informativen Webseiten über diverse Themen im Zusammenhang mit Recycling und Nachhaltigkeit.

Kategorie: Allgemein
Wieso verbrennen wir nicht den ganzen Abfall in den Kehrichtverbrennungsanlagen?

Die graue Energie - die Energiemenge welche für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Produktes benötigt wird – bleibt durch das Recycling erhalten. Die für die Gewinnung eingesetzte Energie, quasi der „Rucksack“ eines Produkts, z.B. vom Bauxit zum Aluminium, wird so weitergenutzt und nicht in Form von CO2 freigesetzt. Im Zeitalter knapper werdender Ressourcen und Rohstoffe steigt der Nutzen des Recyclings. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Wie suche ich am besten nach der nächste Sammelstelle?

Mit der Recycling-Map finden Sie schnell und einfach die verschiedenen Sammelstellen in Ihrer Nähe. Diese Funktion ist auch als App erhältlich.

Kategorie: Allgemein
Was heissen vRB, vRG und vEG?

vRB bedeutet vorgezogener Recyclingbeitrag, vEG vorgezogene Entsorgungsgebühr und vRG vorgezogene Recyclinggebühr. Der vRB ist das privatwirtschaftliche Pendant zur staatlichen vRG und vEG. Die vRG betrifft Leuchten und Leuchmittel, während die vEG Glas und Batterien betrifft. Der vRB wird bei PET-Getränkeflaschen und Verpackungen aus Alu und Stahl sowie Elektro- und Elektronikgeräten angewendet. Alle drei Beiträge bzw. Gebühren werden vom Konsumenten des später zu entsorgenden Produktes in Form eines Preisbestandteils bezahlt und dafür verwendet, ein umweltgerechtes Recycling und eine saubere Entsorgung dieser Produkte zu finanzieren.

Kategorie: Allgemein

Die grössten Irrtümer

/

Welche Ausbildungen/Weiterbildungen gibt es in der Recyclingbranche?

Swiss Recycling bietet mit einer breiten Partnerschaft ein praxisnahes Weiterbildungsagebot an für den Umgang mit Siedlungsabfällen.
Alle Informationen zum Grundlagen-, Fach- & Diplomkurs finden Sie hier.

3-jährige Lehre Rezyklist EFZ: www.r-suisse.ch

Fachausweis: www.rohstoffaufbereiter.ch

CAS-Zertifikatslehrgänge: www.werz.hsr.ch

Kategorie: Allgemein
Wieso können nicht alle Wertstoffe an einen Ort zurückgebracht werden?

Durch die Trennung an der Quelle, d. h. durch das separate Sammeln, können aufwendige Sortierprozesse eingespart und ein hochwertiges Recycling sichergestellt werden. Die ökonomisch sowie ökologisch optimierte Retour-Logistik unterscheidet sich von Sammelfraktion zu Sammelfraktion, was  auch verschiedene Abgabeorte nach sich zieht. Vermehrt existieren aber Recyclinghöfe, die alle Fraktionen zurücknehmen. Die nächste Sammelstelle findet man übrigens am schnellsten mit der Recycling Map.

Kategorie: Allgemein
Wieso sammeln wir nicht alle Fraktionen gemischt?

Eine Gemischt-Sammlung führt stets zu gegenseitiger Verschmutzung, auch Querverschmutzung genannt. Inhaltsrückstände wie Flüssigkeiten oder Lebensmittel senken die Qualität der einzelnen Fraktionen und können zu Problemen in den Sortieranlagen führen. Beispiele dazu sind Glasscherben in der PET-Getränkeflaschen-Fraktion. Weiter erhöht jede zusätzlich notwendige Sortierung die Kosten und den Energieverbrauch. Gleichzeitig muss man eine Reduktion der Materialausbeute und damit die Mengen an gewonnenem Sekundär-Rohstoff feststellen. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Was ist eine Abfallhierarchie?

In der Abfallhierarchie geht es um eine Priorisierung im Umgang mit Abfällen. Die grundsätzliche Reihenfolge ist: Vermeidung – Recycling – Beseitigung. Die Europäische Union hat die Abfallhierarchie in 5 Hierarchiestufen definiert:

1. Vermeidung
2. Wiederverwendung
3. Recycling (stofflich)
4. Verwertung (energetisch, thermisch)
5. Beseitigung

Neben der Priorisierung in einer Hierarchie setzte die EU auch Ziele bezüglich der Mengen auf der einzelnen Hierarchiestufe. So sollen bis 2020 50% bis 70% des Abfallaufkommens (je nach Art) rezykliert werden.

Kehrichtverbrennungsanlagen mit einem definierten Wirkungsgrad (65% für Neuanlagen und 60% für Altanlagen) gehören in die 4. Hierarchiestufe.

Quelle: Richtlinie über Abfälle EU

Kategorie: Allgemein
Was ist/regelt der Grüne Punkt?

Vorab: In der Schweiz hat der Grüne Punkt keinerlei Bedeutung. In anderen Ländern (z.B. Deutschland) kennzeichnet er Verpackungen, für die eine gesetzlich vorgeschriebene Gebühr bezahlt worden ist. Die Kennzeichnung besagt nicht, dass eine Verpackung auch stofflich rezykliert werden kann.

Kategorie: Allgemein
Wo erhalte ich zusätzliches Infomaterial?

Schauen Sie unter unserer Rubrik Wissen rein, dort finden Sie mehr Informationen. Unter Links finden Sie zudem nützliche Links zu informativen Webseiten über diverse Themen im Zusammenhang mit Recycling und Nachhaltigkeit.

Kategorie: Allgemein
Wieso verbrennen wir nicht den ganzen Abfall in den Kehrichtverbrennungsanlagen?

Die graue Energie - die Energiemenge welche für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Produktes benötigt wird – bleibt durch das Recycling erhalten. Die für die Gewinnung eingesetzte Energie, quasi der „Rucksack“ eines Produkts, z.B. vom Bauxit zum Aluminium, wird so weitergenutzt und nicht in Form von CO2 freigesetzt. Im Zeitalter knapper werdender Ressourcen und Rohstoffe steigt der Nutzen des Recyclings. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Wie suche ich am besten nach der nächste Sammelstelle?

Mit der Recycling-Map finden Sie schnell und einfach die verschiedenen Sammelstellen in Ihrer Nähe. Diese Funktion ist auch als App erhältlich.

Kategorie: Allgemein
Was heissen vRB, vRG und vEG?

vRB bedeutet vorgezogener Recyclingbeitrag, vEG vorgezogene Entsorgungsgebühr und vRG vorgezogene Recyclinggebühr. Der vRB ist das privatwirtschaftliche Pendant zur staatlichen vRG und vEG. Die vRG betrifft Leuchten und Leuchmittel, während die vEG Glas und Batterien betrifft. Der vRB wird bei PET-Getränkeflaschen und Verpackungen aus Alu und Stahl sowie Elektro- und Elektronikgeräten angewendet. Alle drei Beiträge bzw. Gebühren werden vom Konsumenten des später zu entsorgenden Produktes in Form eines Preisbestandteils bezahlt und dafür verwendet, ein umweltgerechtes Recycling und eine saubere Entsorgung dieser Produkte zu finanzieren.

Kategorie: Allgemein

Glas

/

Welche Ausbildungen/Weiterbildungen gibt es in der Recyclingbranche?

Swiss Recycling bietet mit einer breiten Partnerschaft ein praxisnahes Weiterbildungsagebot an für den Umgang mit Siedlungsabfällen.
Alle Informationen zum Grundlagen-, Fach- & Diplomkurs finden Sie hier.

3-jährige Lehre Rezyklist EFZ: www.r-suisse.ch

Fachausweis: www.rohstoffaufbereiter.ch

CAS-Zertifikatslehrgänge: www.werz.hsr.ch

Kategorie: Allgemein
Wieso können nicht alle Wertstoffe an einen Ort zurückgebracht werden?

Durch die Trennung an der Quelle, d. h. durch das separate Sammeln, können aufwendige Sortierprozesse eingespart und ein hochwertiges Recycling sichergestellt werden. Die ökonomisch sowie ökologisch optimierte Retour-Logistik unterscheidet sich von Sammelfraktion zu Sammelfraktion, was  auch verschiedene Abgabeorte nach sich zieht. Vermehrt existieren aber Recyclinghöfe, die alle Fraktionen zurücknehmen. Die nächste Sammelstelle findet man übrigens am schnellsten mit der Recycling Map.

Kategorie: Allgemein
Wieso sammeln wir nicht alle Fraktionen gemischt?

Eine Gemischt-Sammlung führt stets zu gegenseitiger Verschmutzung, auch Querverschmutzung genannt. Inhaltsrückstände wie Flüssigkeiten oder Lebensmittel senken die Qualität der einzelnen Fraktionen und können zu Problemen in den Sortieranlagen führen. Beispiele dazu sind Glasscherben in der PET-Getränkeflaschen-Fraktion. Weiter erhöht jede zusätzlich notwendige Sortierung die Kosten und den Energieverbrauch. Gleichzeitig muss man eine Reduktion der Materialausbeute und damit die Mengen an gewonnenem Sekundär-Rohstoff feststellen. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Was ist eine Abfallhierarchie?

In der Abfallhierarchie geht es um eine Priorisierung im Umgang mit Abfällen. Die grundsätzliche Reihenfolge ist: Vermeidung – Recycling – Beseitigung. Die Europäische Union hat die Abfallhierarchie in 5 Hierarchiestufen definiert:

1. Vermeidung
2. Wiederverwendung
3. Recycling (stofflich)
4. Verwertung (energetisch, thermisch)
5. Beseitigung

Neben der Priorisierung in einer Hierarchie setzte die EU auch Ziele bezüglich der Mengen auf der einzelnen Hierarchiestufe. So sollen bis 2020 50% bis 70% des Abfallaufkommens (je nach Art) rezykliert werden.

Kehrichtverbrennungsanlagen mit einem definierten Wirkungsgrad (65% für Neuanlagen und 60% für Altanlagen) gehören in die 4. Hierarchiestufe.

Quelle: Richtlinie über Abfälle EU

Kategorie: Allgemein
Was ist/regelt der Grüne Punkt?

Vorab: In der Schweiz hat der Grüne Punkt keinerlei Bedeutung. In anderen Ländern (z.B. Deutschland) kennzeichnet er Verpackungen, für die eine gesetzlich vorgeschriebene Gebühr bezahlt worden ist. Die Kennzeichnung besagt nicht, dass eine Verpackung auch stofflich rezykliert werden kann.

Kategorie: Allgemein
Wo erhalte ich zusätzliches Infomaterial?

Schauen Sie unter unserer Rubrik Wissen rein, dort finden Sie mehr Informationen. Unter Links finden Sie zudem nützliche Links zu informativen Webseiten über diverse Themen im Zusammenhang mit Recycling und Nachhaltigkeit.

Kategorie: Allgemein
Wieso verbrennen wir nicht den ganzen Abfall in den Kehrichtverbrennungsanlagen?

Die graue Energie - die Energiemenge welche für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Produktes benötigt wird – bleibt durch das Recycling erhalten. Die für die Gewinnung eingesetzte Energie, quasi der „Rucksack“ eines Produkts, z.B. vom Bauxit zum Aluminium, wird so weitergenutzt und nicht in Form von CO2 freigesetzt. Im Zeitalter knapper werdender Ressourcen und Rohstoffe steigt der Nutzen des Recyclings. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Wie suche ich am besten nach der nächste Sammelstelle?

Mit der Recycling-Map finden Sie schnell und einfach die verschiedenen Sammelstellen in Ihrer Nähe. Diese Funktion ist auch als App erhältlich.

Kategorie: Allgemein
Was heissen vRB, vRG und vEG?

vRB bedeutet vorgezogener Recyclingbeitrag, vEG vorgezogene Entsorgungsgebühr und vRG vorgezogene Recyclinggebühr. Der vRB ist das privatwirtschaftliche Pendant zur staatlichen vRG und vEG. Die vRG betrifft Leuchten und Leuchmittel, während die vEG Glas und Batterien betrifft. Der vRB wird bei PET-Getränkeflaschen und Verpackungen aus Alu und Stahl sowie Elektro- und Elektronikgeräten angewendet. Alle drei Beiträge bzw. Gebühren werden vom Konsumenten des später zu entsorgenden Produktes in Form eines Preisbestandteils bezahlt und dafür verwendet, ein umweltgerechtes Recycling und eine saubere Entsorgung dieser Produkte zu finanzieren.

Kategorie: Allgemein

PET

/

Welche Ausbildungen/Weiterbildungen gibt es in der Recyclingbranche?

Swiss Recycling bietet mit einer breiten Partnerschaft ein praxisnahes Weiterbildungsagebot an für den Umgang mit Siedlungsabfällen.
Alle Informationen zum Grundlagen-, Fach- & Diplomkurs finden Sie hier.

3-jährige Lehre Rezyklist EFZ: www.r-suisse.ch

Fachausweis: www.rohstoffaufbereiter.ch

CAS-Zertifikatslehrgänge: www.werz.hsr.ch

Kategorie: Allgemein
Wieso können nicht alle Wertstoffe an einen Ort zurückgebracht werden?

Durch die Trennung an der Quelle, d. h. durch das separate Sammeln, können aufwendige Sortierprozesse eingespart und ein hochwertiges Recycling sichergestellt werden. Die ökonomisch sowie ökologisch optimierte Retour-Logistik unterscheidet sich von Sammelfraktion zu Sammelfraktion, was  auch verschiedene Abgabeorte nach sich zieht. Vermehrt existieren aber Recyclinghöfe, die alle Fraktionen zurücknehmen. Die nächste Sammelstelle findet man übrigens am schnellsten mit der Recycling Map.

Kategorie: Allgemein
Wieso sammeln wir nicht alle Fraktionen gemischt?

Eine Gemischt-Sammlung führt stets zu gegenseitiger Verschmutzung, auch Querverschmutzung genannt. Inhaltsrückstände wie Flüssigkeiten oder Lebensmittel senken die Qualität der einzelnen Fraktionen und können zu Problemen in den Sortieranlagen führen. Beispiele dazu sind Glasscherben in der PET-Getränkeflaschen-Fraktion. Weiter erhöht jede zusätzlich notwendige Sortierung die Kosten und den Energieverbrauch. Gleichzeitig muss man eine Reduktion der Materialausbeute und damit die Mengen an gewonnenem Sekundär-Rohstoff feststellen. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Was ist eine Abfallhierarchie?

In der Abfallhierarchie geht es um eine Priorisierung im Umgang mit Abfällen. Die grundsätzliche Reihenfolge ist: Vermeidung – Recycling – Beseitigung. Die Europäische Union hat die Abfallhierarchie in 5 Hierarchiestufen definiert:

1. Vermeidung
2. Wiederverwendung
3. Recycling (stofflich)
4. Verwertung (energetisch, thermisch)
5. Beseitigung

Neben der Priorisierung in einer Hierarchie setzte die EU auch Ziele bezüglich der Mengen auf der einzelnen Hierarchiestufe. So sollen bis 2020 50% bis 70% des Abfallaufkommens (je nach Art) rezykliert werden.

Kehrichtverbrennungsanlagen mit einem definierten Wirkungsgrad (65% für Neuanlagen und 60% für Altanlagen) gehören in die 4. Hierarchiestufe.

Quelle: Richtlinie über Abfälle EU

Kategorie: Allgemein
Was ist/regelt der Grüne Punkt?

Vorab: In der Schweiz hat der Grüne Punkt keinerlei Bedeutung. In anderen Ländern (z.B. Deutschland) kennzeichnet er Verpackungen, für die eine gesetzlich vorgeschriebene Gebühr bezahlt worden ist. Die Kennzeichnung besagt nicht, dass eine Verpackung auch stofflich rezykliert werden kann.

Kategorie: Allgemein
Wo erhalte ich zusätzliches Infomaterial?

Schauen Sie unter unserer Rubrik Wissen rein, dort finden Sie mehr Informationen. Unter Links finden Sie zudem nützliche Links zu informativen Webseiten über diverse Themen im Zusammenhang mit Recycling und Nachhaltigkeit.

Kategorie: Allgemein
Wieso verbrennen wir nicht den ganzen Abfall in den Kehrichtverbrennungsanlagen?

Die graue Energie - die Energiemenge welche für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Produktes benötigt wird – bleibt durch das Recycling erhalten. Die für die Gewinnung eingesetzte Energie, quasi der „Rucksack“ eines Produkts, z.B. vom Bauxit zum Aluminium, wird so weitergenutzt und nicht in Form von CO2 freigesetzt. Im Zeitalter knapper werdender Ressourcen und Rohstoffe steigt der Nutzen des Recyclings. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Wie suche ich am besten nach der nächste Sammelstelle?

Mit der Recycling-Map finden Sie schnell und einfach die verschiedenen Sammelstellen in Ihrer Nähe. Diese Funktion ist auch als App erhältlich.

Kategorie: Allgemein
Was heissen vRB, vRG und vEG?

vRB bedeutet vorgezogener Recyclingbeitrag, vEG vorgezogene Entsorgungsgebühr und vRG vorgezogene Recyclinggebühr. Der vRB ist das privatwirtschaftliche Pendant zur staatlichen vRG und vEG. Die vRG betrifft Leuchten und Leuchmittel, während die vEG Glas und Batterien betrifft. Der vRB wird bei PET-Getränkeflaschen und Verpackungen aus Alu und Stahl sowie Elektro- und Elektronikgeräten angewendet. Alle drei Beiträge bzw. Gebühren werden vom Konsumenten des später zu entsorgenden Produktes in Form eines Preisbestandteils bezahlt und dafür verwendet, ein umweltgerechtes Recycling und eine saubere Entsorgung dieser Produkte zu finanzieren.

Kategorie: Allgemein

Textilien und Schuhe

/

Welche Ausbildungen/Weiterbildungen gibt es in der Recyclingbranche?

Swiss Recycling bietet mit einer breiten Partnerschaft ein praxisnahes Weiterbildungsagebot an für den Umgang mit Siedlungsabfällen.
Alle Informationen zum Grundlagen-, Fach- & Diplomkurs finden Sie hier.

3-jährige Lehre Rezyklist EFZ: www.r-suisse.ch

Fachausweis: www.rohstoffaufbereiter.ch

CAS-Zertifikatslehrgänge: www.werz.hsr.ch

Kategorie: Allgemein
Wieso können nicht alle Wertstoffe an einen Ort zurückgebracht werden?

Durch die Trennung an der Quelle, d. h. durch das separate Sammeln, können aufwendige Sortierprozesse eingespart und ein hochwertiges Recycling sichergestellt werden. Die ökonomisch sowie ökologisch optimierte Retour-Logistik unterscheidet sich von Sammelfraktion zu Sammelfraktion, was  auch verschiedene Abgabeorte nach sich zieht. Vermehrt existieren aber Recyclinghöfe, die alle Fraktionen zurücknehmen. Die nächste Sammelstelle findet man übrigens am schnellsten mit der Recycling Map.

Kategorie: Allgemein
Wieso sammeln wir nicht alle Fraktionen gemischt?

Eine Gemischt-Sammlung führt stets zu gegenseitiger Verschmutzung, auch Querverschmutzung genannt. Inhaltsrückstände wie Flüssigkeiten oder Lebensmittel senken die Qualität der einzelnen Fraktionen und können zu Problemen in den Sortieranlagen führen. Beispiele dazu sind Glasscherben in der PET-Getränkeflaschen-Fraktion. Weiter erhöht jede zusätzlich notwendige Sortierung die Kosten und den Energieverbrauch. Gleichzeitig muss man eine Reduktion der Materialausbeute und damit die Mengen an gewonnenem Sekundär-Rohstoff feststellen. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Was ist eine Abfallhierarchie?

In der Abfallhierarchie geht es um eine Priorisierung im Umgang mit Abfällen. Die grundsätzliche Reihenfolge ist: Vermeidung – Recycling – Beseitigung. Die Europäische Union hat die Abfallhierarchie in 5 Hierarchiestufen definiert:

1. Vermeidung
2. Wiederverwendung
3. Recycling (stofflich)
4. Verwertung (energetisch, thermisch)
5. Beseitigung

Neben der Priorisierung in einer Hierarchie setzte die EU auch Ziele bezüglich der Mengen auf der einzelnen Hierarchiestufe. So sollen bis 2020 50% bis 70% des Abfallaufkommens (je nach Art) rezykliert werden.

Kehrichtverbrennungsanlagen mit einem definierten Wirkungsgrad (65% für Neuanlagen und 60% für Altanlagen) gehören in die 4. Hierarchiestufe.

Quelle: Richtlinie über Abfälle EU

Kategorie: Allgemein
Was ist/regelt der Grüne Punkt?

Vorab: In der Schweiz hat der Grüne Punkt keinerlei Bedeutung. In anderen Ländern (z.B. Deutschland) kennzeichnet er Verpackungen, für die eine gesetzlich vorgeschriebene Gebühr bezahlt worden ist. Die Kennzeichnung besagt nicht, dass eine Verpackung auch stofflich rezykliert werden kann.

Kategorie: Allgemein
Wo erhalte ich zusätzliches Infomaterial?

Schauen Sie unter unserer Rubrik Wissen rein, dort finden Sie mehr Informationen. Unter Links finden Sie zudem nützliche Links zu informativen Webseiten über diverse Themen im Zusammenhang mit Recycling und Nachhaltigkeit.

Kategorie: Allgemein
Wieso verbrennen wir nicht den ganzen Abfall in den Kehrichtverbrennungsanlagen?

Die graue Energie - die Energiemenge welche für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Produktes benötigt wird – bleibt durch das Recycling erhalten. Die für die Gewinnung eingesetzte Energie, quasi der „Rucksack“ eines Produkts, z.B. vom Bauxit zum Aluminium, wird so weitergenutzt und nicht in Form von CO2 freigesetzt. Im Zeitalter knapper werdender Ressourcen und Rohstoffe steigt der Nutzen des Recyclings. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Wie suche ich am besten nach der nächste Sammelstelle?

Mit der Recycling-Map finden Sie schnell und einfach die verschiedenen Sammelstellen in Ihrer Nähe. Diese Funktion ist auch als App erhältlich.

Kategorie: Allgemein
Was heissen vRB, vRG und vEG?

vRB bedeutet vorgezogener Recyclingbeitrag, vEG vorgezogene Entsorgungsgebühr und vRG vorgezogene Recyclinggebühr. Der vRB ist das privatwirtschaftliche Pendant zur staatlichen vRG und vEG. Die vRG betrifft Leuchten und Leuchmittel, während die vEG Glas und Batterien betrifft. Der vRB wird bei PET-Getränkeflaschen und Verpackungen aus Alu und Stahl sowie Elektro- und Elektronikgeräten angewendet. Alle drei Beiträge bzw. Gebühren werden vom Konsumenten des später zu entsorgenden Produktes in Form eines Preisbestandteils bezahlt und dafür verwendet, ein umweltgerechtes Recycling und eine saubere Entsorgung dieser Produkte zu finanzieren.

Kategorie: Allgemein

Leuchtmittel

/

Welche Ausbildungen/Weiterbildungen gibt es in der Recyclingbranche?

Swiss Recycling bietet mit einer breiten Partnerschaft ein praxisnahes Weiterbildungsagebot an für den Umgang mit Siedlungsabfällen.
Alle Informationen zum Grundlagen-, Fach- & Diplomkurs finden Sie hier.

3-jährige Lehre Rezyklist EFZ: www.r-suisse.ch

Fachausweis: www.rohstoffaufbereiter.ch

CAS-Zertifikatslehrgänge: www.werz.hsr.ch

Kategorie: Allgemein
Wieso können nicht alle Wertstoffe an einen Ort zurückgebracht werden?

Durch die Trennung an der Quelle, d. h. durch das separate Sammeln, können aufwendige Sortierprozesse eingespart und ein hochwertiges Recycling sichergestellt werden. Die ökonomisch sowie ökologisch optimierte Retour-Logistik unterscheidet sich von Sammelfraktion zu Sammelfraktion, was  auch verschiedene Abgabeorte nach sich zieht. Vermehrt existieren aber Recyclinghöfe, die alle Fraktionen zurücknehmen. Die nächste Sammelstelle findet man übrigens am schnellsten mit der Recycling Map.

Kategorie: Allgemein
Wieso sammeln wir nicht alle Fraktionen gemischt?

Eine Gemischt-Sammlung führt stets zu gegenseitiger Verschmutzung, auch Querverschmutzung genannt. Inhaltsrückstände wie Flüssigkeiten oder Lebensmittel senken die Qualität der einzelnen Fraktionen und können zu Problemen in den Sortieranlagen führen. Beispiele dazu sind Glasscherben in der PET-Getränkeflaschen-Fraktion. Weiter erhöht jede zusätzlich notwendige Sortierung die Kosten und den Energieverbrauch. Gleichzeitig muss man eine Reduktion der Materialausbeute und damit die Mengen an gewonnenem Sekundär-Rohstoff feststellen. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Was ist eine Abfallhierarchie?

In der Abfallhierarchie geht es um eine Priorisierung im Umgang mit Abfällen. Die grundsätzliche Reihenfolge ist: Vermeidung – Recycling – Beseitigung. Die Europäische Union hat die Abfallhierarchie in 5 Hierarchiestufen definiert:

1. Vermeidung
2. Wiederverwendung
3. Recycling (stofflich)
4. Verwertung (energetisch, thermisch)
5. Beseitigung

Neben der Priorisierung in einer Hierarchie setzte die EU auch Ziele bezüglich der Mengen auf der einzelnen Hierarchiestufe. So sollen bis 2020 50% bis 70% des Abfallaufkommens (je nach Art) rezykliert werden.

Kehrichtverbrennungsanlagen mit einem definierten Wirkungsgrad (65% für Neuanlagen und 60% für Altanlagen) gehören in die 4. Hierarchiestufe.

Quelle: Richtlinie über Abfälle EU

Kategorie: Allgemein
Was ist/regelt der Grüne Punkt?

Vorab: In der Schweiz hat der Grüne Punkt keinerlei Bedeutung. In anderen Ländern (z.B. Deutschland) kennzeichnet er Verpackungen, für die eine gesetzlich vorgeschriebene Gebühr bezahlt worden ist. Die Kennzeichnung besagt nicht, dass eine Verpackung auch stofflich rezykliert werden kann.

Kategorie: Allgemein
Wo erhalte ich zusätzliches Infomaterial?

Schauen Sie unter unserer Rubrik Wissen rein, dort finden Sie mehr Informationen. Unter Links finden Sie zudem nützliche Links zu informativen Webseiten über diverse Themen im Zusammenhang mit Recycling und Nachhaltigkeit.

Kategorie: Allgemein
Wieso verbrennen wir nicht den ganzen Abfall in den Kehrichtverbrennungsanlagen?

Die graue Energie - die Energiemenge welche für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Produktes benötigt wird – bleibt durch das Recycling erhalten. Die für die Gewinnung eingesetzte Energie, quasi der „Rucksack“ eines Produkts, z.B. vom Bauxit zum Aluminium, wird so weitergenutzt und nicht in Form von CO2 freigesetzt. Im Zeitalter knapper werdender Ressourcen und Rohstoffe steigt der Nutzen des Recyclings. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Wie suche ich am besten nach der nächste Sammelstelle?

Mit der Recycling-Map finden Sie schnell und einfach die verschiedenen Sammelstellen in Ihrer Nähe. Diese Funktion ist auch als App erhältlich.

Kategorie: Allgemein
Was heissen vRB, vRG und vEG?

vRB bedeutet vorgezogener Recyclingbeitrag, vEG vorgezogene Entsorgungsgebühr und vRG vorgezogene Recyclinggebühr. Der vRB ist das privatwirtschaftliche Pendant zur staatlichen vRG und vEG. Die vRG betrifft Leuchten und Leuchmittel, während die vEG Glas und Batterien betrifft. Der vRB wird bei PET-Getränkeflaschen und Verpackungen aus Alu und Stahl sowie Elektro- und Elektronikgeräten angewendet. Alle drei Beiträge bzw. Gebühren werden vom Konsumenten des später zu entsorgenden Produktes in Form eines Preisbestandteils bezahlt und dafür verwendet, ein umweltgerechtes Recycling und eine saubere Entsorgung dieser Produkte zu finanzieren.

Kategorie: Allgemein

Weiss- und Stahlblech (z. B. Konservendosen)

/

Welche Ausbildungen/Weiterbildungen gibt es in der Recyclingbranche?

Swiss Recycling bietet mit einer breiten Partnerschaft ein praxisnahes Weiterbildungsagebot an für den Umgang mit Siedlungsabfällen.
Alle Informationen zum Grundlagen-, Fach- & Diplomkurs finden Sie hier.

3-jährige Lehre Rezyklist EFZ: www.r-suisse.ch

Fachausweis: www.rohstoffaufbereiter.ch

CAS-Zertifikatslehrgänge: www.werz.hsr.ch

Kategorie: Allgemein
Wieso können nicht alle Wertstoffe an einen Ort zurückgebracht werden?

Durch die Trennung an der Quelle, d. h. durch das separate Sammeln, können aufwendige Sortierprozesse eingespart und ein hochwertiges Recycling sichergestellt werden. Die ökonomisch sowie ökologisch optimierte Retour-Logistik unterscheidet sich von Sammelfraktion zu Sammelfraktion, was  auch verschiedene Abgabeorte nach sich zieht. Vermehrt existieren aber Recyclinghöfe, die alle Fraktionen zurücknehmen. Die nächste Sammelstelle findet man übrigens am schnellsten mit der Recycling Map.

Kategorie: Allgemein
Wieso sammeln wir nicht alle Fraktionen gemischt?

Eine Gemischt-Sammlung führt stets zu gegenseitiger Verschmutzung, auch Querverschmutzung genannt. Inhaltsrückstände wie Flüssigkeiten oder Lebensmittel senken die Qualität der einzelnen Fraktionen und können zu Problemen in den Sortieranlagen führen. Beispiele dazu sind Glasscherben in der PET-Getränkeflaschen-Fraktion. Weiter erhöht jede zusätzlich notwendige Sortierung die Kosten und den Energieverbrauch. Gleichzeitig muss man eine Reduktion der Materialausbeute und damit die Mengen an gewonnenem Sekundär-Rohstoff feststellen. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Was ist eine Abfallhierarchie?

In der Abfallhierarchie geht es um eine Priorisierung im Umgang mit Abfällen. Die grundsätzliche Reihenfolge ist: Vermeidung – Recycling – Beseitigung. Die Europäische Union hat die Abfallhierarchie in 5 Hierarchiestufen definiert:

1. Vermeidung
2. Wiederverwendung
3. Recycling (stofflich)
4. Verwertung (energetisch, thermisch)
5. Beseitigung

Neben der Priorisierung in einer Hierarchie setzte die EU auch Ziele bezüglich der Mengen auf der einzelnen Hierarchiestufe. So sollen bis 2020 50% bis 70% des Abfallaufkommens (je nach Art) rezykliert werden.

Kehrichtverbrennungsanlagen mit einem definierten Wirkungsgrad (65% für Neuanlagen und 60% für Altanlagen) gehören in die 4. Hierarchiestufe.

Quelle: Richtlinie über Abfälle EU

Kategorie: Allgemein
Was ist/regelt der Grüne Punkt?

Vorab: In der Schweiz hat der Grüne Punkt keinerlei Bedeutung. In anderen Ländern (z.B. Deutschland) kennzeichnet er Verpackungen, für die eine gesetzlich vorgeschriebene Gebühr bezahlt worden ist. Die Kennzeichnung besagt nicht, dass eine Verpackung auch stofflich rezykliert werden kann.

Kategorie: Allgemein
Wo erhalte ich zusätzliches Infomaterial?

Schauen Sie unter unserer Rubrik Wissen rein, dort finden Sie mehr Informationen. Unter Links finden Sie zudem nützliche Links zu informativen Webseiten über diverse Themen im Zusammenhang mit Recycling und Nachhaltigkeit.

Kategorie: Allgemein
Wieso verbrennen wir nicht den ganzen Abfall in den Kehrichtverbrennungsanlagen?

Die graue Energie - die Energiemenge welche für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Produktes benötigt wird – bleibt durch das Recycling erhalten. Die für die Gewinnung eingesetzte Energie, quasi der „Rucksack“ eines Produkts, z.B. vom Bauxit zum Aluminium, wird so weitergenutzt und nicht in Form von CO2 freigesetzt. Im Zeitalter knapper werdender Ressourcen und Rohstoffe steigt der Nutzen des Recyclings. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Wie suche ich am besten nach der nächste Sammelstelle?

Mit der Recycling-Map finden Sie schnell und einfach die verschiedenen Sammelstellen in Ihrer Nähe. Diese Funktion ist auch als App erhältlich.

Kategorie: Allgemein
Was heissen vRB, vRG und vEG?

vRB bedeutet vorgezogener Recyclingbeitrag, vEG vorgezogene Entsorgungsgebühr und vRG vorgezogene Recyclinggebühr. Der vRB ist das privatwirtschaftliche Pendant zur staatlichen vRG und vEG. Die vRG betrifft Leuchten und Leuchmittel, während die vEG Glas und Batterien betrifft. Der vRB wird bei PET-Getränkeflaschen und Verpackungen aus Alu und Stahl sowie Elektro- und Elektronikgeräten angewendet. Alle drei Beiträge bzw. Gebühren werden vom Konsumenten des später zu entsorgenden Produktes in Form eines Preisbestandteils bezahlt und dafür verwendet, ein umweltgerechtes Recycling und eine saubere Entsorgung dieser Produkte zu finanzieren.

Kategorie: Allgemein

Batterien

/

Welche Ausbildungen/Weiterbildungen gibt es in der Recyclingbranche?

Swiss Recycling bietet mit einer breiten Partnerschaft ein praxisnahes Weiterbildungsagebot an für den Umgang mit Siedlungsabfällen.
Alle Informationen zum Grundlagen-, Fach- & Diplomkurs finden Sie hier.

3-jährige Lehre Rezyklist EFZ: www.r-suisse.ch

Fachausweis: www.rohstoffaufbereiter.ch

CAS-Zertifikatslehrgänge: www.werz.hsr.ch

Kategorie: Allgemein
Wieso können nicht alle Wertstoffe an einen Ort zurückgebracht werden?

Durch die Trennung an der Quelle, d. h. durch das separate Sammeln, können aufwendige Sortierprozesse eingespart und ein hochwertiges Recycling sichergestellt werden. Die ökonomisch sowie ökologisch optimierte Retour-Logistik unterscheidet sich von Sammelfraktion zu Sammelfraktion, was  auch verschiedene Abgabeorte nach sich zieht. Vermehrt existieren aber Recyclinghöfe, die alle Fraktionen zurücknehmen. Die nächste Sammelstelle findet man übrigens am schnellsten mit der Recycling Map.

Kategorie: Allgemein
Wieso sammeln wir nicht alle Fraktionen gemischt?

Eine Gemischt-Sammlung führt stets zu gegenseitiger Verschmutzung, auch Querverschmutzung genannt. Inhaltsrückstände wie Flüssigkeiten oder Lebensmittel senken die Qualität der einzelnen Fraktionen und können zu Problemen in den Sortieranlagen führen. Beispiele dazu sind Glasscherben in der PET-Getränkeflaschen-Fraktion. Weiter erhöht jede zusätzlich notwendige Sortierung die Kosten und den Energieverbrauch. Gleichzeitig muss man eine Reduktion der Materialausbeute und damit die Mengen an gewonnenem Sekundär-Rohstoff feststellen. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Was ist eine Abfallhierarchie?

In der Abfallhierarchie geht es um eine Priorisierung im Umgang mit Abfällen. Die grundsätzliche Reihenfolge ist: Vermeidung – Recycling – Beseitigung. Die Europäische Union hat die Abfallhierarchie in 5 Hierarchiestufen definiert:

1. Vermeidung
2. Wiederverwendung
3. Recycling (stofflich)
4. Verwertung (energetisch, thermisch)
5. Beseitigung

Neben der Priorisierung in einer Hierarchie setzte die EU auch Ziele bezüglich der Mengen auf der einzelnen Hierarchiestufe. So sollen bis 2020 50% bis 70% des Abfallaufkommens (je nach Art) rezykliert werden.

Kehrichtverbrennungsanlagen mit einem definierten Wirkungsgrad (65% für Neuanlagen und 60% für Altanlagen) gehören in die 4. Hierarchiestufe.

Quelle: Richtlinie über Abfälle EU

Kategorie: Allgemein
Was ist/regelt der Grüne Punkt?

Vorab: In der Schweiz hat der Grüne Punkt keinerlei Bedeutung. In anderen Ländern (z.B. Deutschland) kennzeichnet er Verpackungen, für die eine gesetzlich vorgeschriebene Gebühr bezahlt worden ist. Die Kennzeichnung besagt nicht, dass eine Verpackung auch stofflich rezykliert werden kann.

Kategorie: Allgemein
Wo erhalte ich zusätzliches Infomaterial?

Schauen Sie unter unserer Rubrik Wissen rein, dort finden Sie mehr Informationen. Unter Links finden Sie zudem nützliche Links zu informativen Webseiten über diverse Themen im Zusammenhang mit Recycling und Nachhaltigkeit.

Kategorie: Allgemein
Wieso verbrennen wir nicht den ganzen Abfall in den Kehrichtverbrennungsanlagen?

Die graue Energie - die Energiemenge welche für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Produktes benötigt wird – bleibt durch das Recycling erhalten. Die für die Gewinnung eingesetzte Energie, quasi der „Rucksack“ eines Produkts, z.B. vom Bauxit zum Aluminium, wird so weitergenutzt und nicht in Form von CO2 freigesetzt. Im Zeitalter knapper werdender Ressourcen und Rohstoffe steigt der Nutzen des Recyclings. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Wie suche ich am besten nach der nächste Sammelstelle?

Mit der Recycling-Map finden Sie schnell und einfach die verschiedenen Sammelstellen in Ihrer Nähe. Diese Funktion ist auch als App erhältlich.

Kategorie: Allgemein
Was heissen vRB, vRG und vEG?

vRB bedeutet vorgezogener Recyclingbeitrag, vEG vorgezogene Entsorgungsgebühr und vRG vorgezogene Recyclinggebühr. Der vRB ist das privatwirtschaftliche Pendant zur staatlichen vRG und vEG. Die vRG betrifft Leuchten und Leuchmittel, während die vEG Glas und Batterien betrifft. Der vRB wird bei PET-Getränkeflaschen und Verpackungen aus Alu und Stahl sowie Elektro- und Elektronikgeräten angewendet. Alle drei Beiträge bzw. Gebühren werden vom Konsumenten des später zu entsorgenden Produktes in Form eines Preisbestandteils bezahlt und dafür verwendet, ein umweltgerechtes Recycling und eine saubere Entsorgung dieser Produkte zu finanzieren.

Kategorie: Allgemein

Papier und Karton

/

Welche Ausbildungen/Weiterbildungen gibt es in der Recyclingbranche?

Swiss Recycling bietet mit einer breiten Partnerschaft ein praxisnahes Weiterbildungsagebot an für den Umgang mit Siedlungsabfällen.
Alle Informationen zum Grundlagen-, Fach- & Diplomkurs finden Sie hier.

3-jährige Lehre Rezyklist EFZ: www.r-suisse.ch

Fachausweis: www.rohstoffaufbereiter.ch

CAS-Zertifikatslehrgänge: www.werz.hsr.ch

Kategorie: Allgemein
Wieso können nicht alle Wertstoffe an einen Ort zurückgebracht werden?

Durch die Trennung an der Quelle, d. h. durch das separate Sammeln, können aufwendige Sortierprozesse eingespart und ein hochwertiges Recycling sichergestellt werden. Die ökonomisch sowie ökologisch optimierte Retour-Logistik unterscheidet sich von Sammelfraktion zu Sammelfraktion, was  auch verschiedene Abgabeorte nach sich zieht. Vermehrt existieren aber Recyclinghöfe, die alle Fraktionen zurücknehmen. Die nächste Sammelstelle findet man übrigens am schnellsten mit der Recycling Map.

Kategorie: Allgemein
Wieso sammeln wir nicht alle Fraktionen gemischt?

Eine Gemischt-Sammlung führt stets zu gegenseitiger Verschmutzung, auch Querverschmutzung genannt. Inhaltsrückstände wie Flüssigkeiten oder Lebensmittel senken die Qualität der einzelnen Fraktionen und können zu Problemen in den Sortieranlagen führen. Beispiele dazu sind Glasscherben in der PET-Getränkeflaschen-Fraktion. Weiter erhöht jede zusätzlich notwendige Sortierung die Kosten und den Energieverbrauch. Gleichzeitig muss man eine Reduktion der Materialausbeute und damit die Mengen an gewonnenem Sekundär-Rohstoff feststellen. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Was ist eine Abfallhierarchie?

In der Abfallhierarchie geht es um eine Priorisierung im Umgang mit Abfällen. Die grundsätzliche Reihenfolge ist: Vermeidung – Recycling – Beseitigung. Die Europäische Union hat die Abfallhierarchie in 5 Hierarchiestufen definiert:

1. Vermeidung
2. Wiederverwendung
3. Recycling (stofflich)
4. Verwertung (energetisch, thermisch)
5. Beseitigung

Neben der Priorisierung in einer Hierarchie setzte die EU auch Ziele bezüglich der Mengen auf der einzelnen Hierarchiestufe. So sollen bis 2020 50% bis 70% des Abfallaufkommens (je nach Art) rezykliert werden.

Kehrichtverbrennungsanlagen mit einem definierten Wirkungsgrad (65% für Neuanlagen und 60% für Altanlagen) gehören in die 4. Hierarchiestufe.

Quelle: Richtlinie über Abfälle EU

Kategorie: Allgemein
Was ist/regelt der Grüne Punkt?

Vorab: In der Schweiz hat der Grüne Punkt keinerlei Bedeutung. In anderen Ländern (z.B. Deutschland) kennzeichnet er Verpackungen, für die eine gesetzlich vorgeschriebene Gebühr bezahlt worden ist. Die Kennzeichnung besagt nicht, dass eine Verpackung auch stofflich rezykliert werden kann.

Kategorie: Allgemein
Wo erhalte ich zusätzliches Infomaterial?

Schauen Sie unter unserer Rubrik Wissen rein, dort finden Sie mehr Informationen. Unter Links finden Sie zudem nützliche Links zu informativen Webseiten über diverse Themen im Zusammenhang mit Recycling und Nachhaltigkeit.

Kategorie: Allgemein
Wieso verbrennen wir nicht den ganzen Abfall in den Kehrichtverbrennungsanlagen?

Die graue Energie - die Energiemenge welche für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Produktes benötigt wird – bleibt durch das Recycling erhalten. Die für die Gewinnung eingesetzte Energie, quasi der „Rucksack“ eines Produkts, z.B. vom Bauxit zum Aluminium, wird so weitergenutzt und nicht in Form von CO2 freigesetzt. Im Zeitalter knapper werdender Ressourcen und Rohstoffe steigt der Nutzen des Recyclings. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Wie suche ich am besten nach der nächste Sammelstelle?

Mit der Recycling-Map finden Sie schnell und einfach die verschiedenen Sammelstellen in Ihrer Nähe. Diese Funktion ist auch als App erhältlich.

Kategorie: Allgemein
Was heissen vRB, vRG und vEG?

vRB bedeutet vorgezogener Recyclingbeitrag, vEG vorgezogene Entsorgungsgebühr und vRG vorgezogene Recyclinggebühr. Der vRB ist das privatwirtschaftliche Pendant zur staatlichen vRG und vEG. Die vRG betrifft Leuchten und Leuchmittel, während die vEG Glas und Batterien betrifft. Der vRB wird bei PET-Getränkeflaschen und Verpackungen aus Alu und Stahl sowie Elektro- und Elektronikgeräten angewendet. Alle drei Beiträge bzw. Gebühren werden vom Konsumenten des später zu entsorgenden Produktes in Form eines Preisbestandteils bezahlt und dafür verwendet, ein umweltgerechtes Recycling und eine saubere Entsorgung dieser Produkte zu finanzieren.

Kategorie: Allgemein

Elektro(nik)geräte

/

Welche Ausbildungen/Weiterbildungen gibt es in der Recyclingbranche?

Swiss Recycling bietet mit einer breiten Partnerschaft ein praxisnahes Weiterbildungsagebot an für den Umgang mit Siedlungsabfällen.
Alle Informationen zum Grundlagen-, Fach- & Diplomkurs finden Sie hier.

3-jährige Lehre Rezyklist EFZ: www.r-suisse.ch

Fachausweis: www.rohstoffaufbereiter.ch

CAS-Zertifikatslehrgänge: www.werz.hsr.ch

Kategorie: Allgemein
Wieso können nicht alle Wertstoffe an einen Ort zurückgebracht werden?

Durch die Trennung an der Quelle, d. h. durch das separate Sammeln, können aufwendige Sortierprozesse eingespart und ein hochwertiges Recycling sichergestellt werden. Die ökonomisch sowie ökologisch optimierte Retour-Logistik unterscheidet sich von Sammelfraktion zu Sammelfraktion, was  auch verschiedene Abgabeorte nach sich zieht. Vermehrt existieren aber Recyclinghöfe, die alle Fraktionen zurücknehmen. Die nächste Sammelstelle findet man übrigens am schnellsten mit der Recycling Map.

Kategorie: Allgemein
Wieso sammeln wir nicht alle Fraktionen gemischt?

Eine Gemischt-Sammlung führt stets zu gegenseitiger Verschmutzung, auch Querverschmutzung genannt. Inhaltsrückstände wie Flüssigkeiten oder Lebensmittel senken die Qualität der einzelnen Fraktionen und können zu Problemen in den Sortieranlagen führen. Beispiele dazu sind Glasscherben in der PET-Getränkeflaschen-Fraktion. Weiter erhöht jede zusätzlich notwendige Sortierung die Kosten und den Energieverbrauch. Gleichzeitig muss man eine Reduktion der Materialausbeute und damit die Mengen an gewonnenem Sekundär-Rohstoff feststellen. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Was ist eine Abfallhierarchie?

In der Abfallhierarchie geht es um eine Priorisierung im Umgang mit Abfällen. Die grundsätzliche Reihenfolge ist: Vermeidung – Recycling – Beseitigung. Die Europäische Union hat die Abfallhierarchie in 5 Hierarchiestufen definiert:

1. Vermeidung
2. Wiederverwendung
3. Recycling (stofflich)
4. Verwertung (energetisch, thermisch)
5. Beseitigung

Neben der Priorisierung in einer Hierarchie setzte die EU auch Ziele bezüglich der Mengen auf der einzelnen Hierarchiestufe. So sollen bis 2020 50% bis 70% des Abfallaufkommens (je nach Art) rezykliert werden.

Kehrichtverbrennungsanlagen mit einem definierten Wirkungsgrad (65% für Neuanlagen und 60% für Altanlagen) gehören in die 4. Hierarchiestufe.

Quelle: Richtlinie über Abfälle EU

Kategorie: Allgemein
Was ist/regelt der Grüne Punkt?

Vorab: In der Schweiz hat der Grüne Punkt keinerlei Bedeutung. In anderen Ländern (z.B. Deutschland) kennzeichnet er Verpackungen, für die eine gesetzlich vorgeschriebene Gebühr bezahlt worden ist. Die Kennzeichnung besagt nicht, dass eine Verpackung auch stofflich rezykliert werden kann.

Kategorie: Allgemein
Wo erhalte ich zusätzliches Infomaterial?

Schauen Sie unter unserer Rubrik Wissen rein, dort finden Sie mehr Informationen. Unter Links finden Sie zudem nützliche Links zu informativen Webseiten über diverse Themen im Zusammenhang mit Recycling und Nachhaltigkeit.

Kategorie: Allgemein
Wieso verbrennen wir nicht den ganzen Abfall in den Kehrichtverbrennungsanlagen?

Die graue Energie - die Energiemenge welche für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Produktes benötigt wird – bleibt durch das Recycling erhalten. Die für die Gewinnung eingesetzte Energie, quasi der „Rucksack“ eines Produkts, z.B. vom Bauxit zum Aluminium, wird so weitergenutzt und nicht in Form von CO2 freigesetzt. Im Zeitalter knapper werdender Ressourcen und Rohstoffe steigt der Nutzen des Recyclings. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Wie suche ich am besten nach der nächste Sammelstelle?

Mit der Recycling-Map finden Sie schnell und einfach die verschiedenen Sammelstellen in Ihrer Nähe. Diese Funktion ist auch als App erhältlich.

Kategorie: Allgemein
Was heissen vRB, vRG und vEG?

vRB bedeutet vorgezogener Recyclingbeitrag, vEG vorgezogene Entsorgungsgebühr und vRG vorgezogene Recyclinggebühr. Der vRB ist das privatwirtschaftliche Pendant zur staatlichen vRG und vEG. Die vRG betrifft Leuchten und Leuchmittel, während die vEG Glas und Batterien betrifft. Der vRB wird bei PET-Getränkeflaschen und Verpackungen aus Alu und Stahl sowie Elektro- und Elektronikgeräten angewendet. Alle drei Beiträge bzw. Gebühren werden vom Konsumenten des später zu entsorgenden Produktes in Form eines Preisbestandteils bezahlt und dafür verwendet, ein umweltgerechtes Recycling und eine saubere Entsorgung dieser Produkte zu finanzieren.

Kategorie: Allgemein

Alu

/

Welche Ausbildungen/Weiterbildungen gibt es in der Recyclingbranche?

Swiss Recycling bietet mit einer breiten Partnerschaft ein praxisnahes Weiterbildungsagebot an für den Umgang mit Siedlungsabfällen.
Alle Informationen zum Grundlagen-, Fach- & Diplomkurs finden Sie hier.

3-jährige Lehre Rezyklist EFZ: www.r-suisse.ch

Fachausweis: www.rohstoffaufbereiter.ch

CAS-Zertifikatslehrgänge: www.werz.hsr.ch

Kategorie: Allgemein
Wieso können nicht alle Wertstoffe an einen Ort zurückgebracht werden?

Durch die Trennung an der Quelle, d. h. durch das separate Sammeln, können aufwendige Sortierprozesse eingespart und ein hochwertiges Recycling sichergestellt werden. Die ökonomisch sowie ökologisch optimierte Retour-Logistik unterscheidet sich von Sammelfraktion zu Sammelfraktion, was  auch verschiedene Abgabeorte nach sich zieht. Vermehrt existieren aber Recyclinghöfe, die alle Fraktionen zurücknehmen. Die nächste Sammelstelle findet man übrigens am schnellsten mit der Recycling Map.

Kategorie: Allgemein
Wieso sammeln wir nicht alle Fraktionen gemischt?

Eine Gemischt-Sammlung führt stets zu gegenseitiger Verschmutzung, auch Querverschmutzung genannt. Inhaltsrückstände wie Flüssigkeiten oder Lebensmittel senken die Qualität der einzelnen Fraktionen und können zu Problemen in den Sortieranlagen führen. Beispiele dazu sind Glasscherben in der PET-Getränkeflaschen-Fraktion. Weiter erhöht jede zusätzlich notwendige Sortierung die Kosten und den Energieverbrauch. Gleichzeitig muss man eine Reduktion der Materialausbeute und damit die Mengen an gewonnenem Sekundär-Rohstoff feststellen. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Was ist eine Abfallhierarchie?

In der Abfallhierarchie geht es um eine Priorisierung im Umgang mit Abfällen. Die grundsätzliche Reihenfolge ist: Vermeidung – Recycling – Beseitigung. Die Europäische Union hat die Abfallhierarchie in 5 Hierarchiestufen definiert:

1. Vermeidung
2. Wiederverwendung
3. Recycling (stofflich)
4. Verwertung (energetisch, thermisch)
5. Beseitigung

Neben der Priorisierung in einer Hierarchie setzte die EU auch Ziele bezüglich der Mengen auf der einzelnen Hierarchiestufe. So sollen bis 2020 50% bis 70% des Abfallaufkommens (je nach Art) rezykliert werden.

Kehrichtverbrennungsanlagen mit einem definierten Wirkungsgrad (65% für Neuanlagen und 60% für Altanlagen) gehören in die 4. Hierarchiestufe.

Quelle: Richtlinie über Abfälle EU

Kategorie: Allgemein
Was ist/regelt der Grüne Punkt?

Vorab: In der Schweiz hat der Grüne Punkt keinerlei Bedeutung. In anderen Ländern (z.B. Deutschland) kennzeichnet er Verpackungen, für die eine gesetzlich vorgeschriebene Gebühr bezahlt worden ist. Die Kennzeichnung besagt nicht, dass eine Verpackung auch stofflich rezykliert werden kann.

Kategorie: Allgemein
Wo erhalte ich zusätzliches Infomaterial?

Schauen Sie unter unserer Rubrik Wissen rein, dort finden Sie mehr Informationen. Unter Links finden Sie zudem nützliche Links zu informativen Webseiten über diverse Themen im Zusammenhang mit Recycling und Nachhaltigkeit.

Kategorie: Allgemein
Wieso verbrennen wir nicht den ganzen Abfall in den Kehrichtverbrennungsanlagen?

Die graue Energie - die Energiemenge welche für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Produktes benötigt wird – bleibt durch das Recycling erhalten. Die für die Gewinnung eingesetzte Energie, quasi der „Rucksack“ eines Produkts, z.B. vom Bauxit zum Aluminium, wird so weitergenutzt und nicht in Form von CO2 freigesetzt. Im Zeitalter knapper werdender Ressourcen und Rohstoffe steigt der Nutzen des Recyclings. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Wie suche ich am besten nach der nächste Sammelstelle?

Mit der Recycling-Map finden Sie schnell und einfach die verschiedenen Sammelstellen in Ihrer Nähe. Diese Funktion ist auch als App erhältlich.

Kategorie: Allgemein
Was heissen vRB, vRG und vEG?

vRB bedeutet vorgezogener Recyclingbeitrag, vEG vorgezogene Entsorgungsgebühr und vRG vorgezogene Recyclinggebühr. Der vRB ist das privatwirtschaftliche Pendant zur staatlichen vRG und vEG. Die vRG betrifft Leuchten und Leuchmittel, während die vEG Glas und Batterien betrifft. Der vRB wird bei PET-Getränkeflaschen und Verpackungen aus Alu und Stahl sowie Elektro- und Elektronikgeräten angewendet. Alle drei Beiträge bzw. Gebühren werden vom Konsumenten des später zu entsorgenden Produktes in Form eines Preisbestandteils bezahlt und dafür verwendet, ein umweltgerechtes Recycling und eine saubere Entsorgung dieser Produkte zu finanzieren.

Kategorie: Allgemein

Weitere Fraktionen

/

Welche Ausbildungen/Weiterbildungen gibt es in der Recyclingbranche?

Swiss Recycling bietet mit einer breiten Partnerschaft ein praxisnahes Weiterbildungsagebot an für den Umgang mit Siedlungsabfällen.
Alle Informationen zum Grundlagen-, Fach- & Diplomkurs finden Sie hier.

3-jährige Lehre Rezyklist EFZ: www.r-suisse.ch

Fachausweis: www.rohstoffaufbereiter.ch

CAS-Zertifikatslehrgänge: www.werz.hsr.ch

Kategorie: Allgemein
Wieso können nicht alle Wertstoffe an einen Ort zurückgebracht werden?

Durch die Trennung an der Quelle, d. h. durch das separate Sammeln, können aufwendige Sortierprozesse eingespart und ein hochwertiges Recycling sichergestellt werden. Die ökonomisch sowie ökologisch optimierte Retour-Logistik unterscheidet sich von Sammelfraktion zu Sammelfraktion, was  auch verschiedene Abgabeorte nach sich zieht. Vermehrt existieren aber Recyclinghöfe, die alle Fraktionen zurücknehmen. Die nächste Sammelstelle findet man übrigens am schnellsten mit der Recycling Map.

Kategorie: Allgemein
Wieso sammeln wir nicht alle Fraktionen gemischt?

Eine Gemischt-Sammlung führt stets zu gegenseitiger Verschmutzung, auch Querverschmutzung genannt. Inhaltsrückstände wie Flüssigkeiten oder Lebensmittel senken die Qualität der einzelnen Fraktionen und können zu Problemen in den Sortieranlagen führen. Beispiele dazu sind Glasscherben in der PET-Getränkeflaschen-Fraktion. Weiter erhöht jede zusätzlich notwendige Sortierung die Kosten und den Energieverbrauch. Gleichzeitig muss man eine Reduktion der Materialausbeute und damit die Mengen an gewonnenem Sekundär-Rohstoff feststellen. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Was ist eine Abfallhierarchie?

In der Abfallhierarchie geht es um eine Priorisierung im Umgang mit Abfällen. Die grundsätzliche Reihenfolge ist: Vermeidung – Recycling – Beseitigung. Die Europäische Union hat die Abfallhierarchie in 5 Hierarchiestufen definiert:

1. Vermeidung
2. Wiederverwendung
3. Recycling (stofflich)
4. Verwertung (energetisch, thermisch)
5. Beseitigung

Neben der Priorisierung in einer Hierarchie setzte die EU auch Ziele bezüglich der Mengen auf der einzelnen Hierarchiestufe. So sollen bis 2020 50% bis 70% des Abfallaufkommens (je nach Art) rezykliert werden.

Kehrichtverbrennungsanlagen mit einem definierten Wirkungsgrad (65% für Neuanlagen und 60% für Altanlagen) gehören in die 4. Hierarchiestufe.

Quelle: Richtlinie über Abfälle EU

Kategorie: Allgemein
Was ist/regelt der Grüne Punkt?

Vorab: In der Schweiz hat der Grüne Punkt keinerlei Bedeutung. In anderen Ländern (z.B. Deutschland) kennzeichnet er Verpackungen, für die eine gesetzlich vorgeschriebene Gebühr bezahlt worden ist. Die Kennzeichnung besagt nicht, dass eine Verpackung auch stofflich rezykliert werden kann.

Kategorie: Allgemein
Wo erhalte ich zusätzliches Infomaterial?

Schauen Sie unter unserer Rubrik Wissen rein, dort finden Sie mehr Informationen. Unter Links finden Sie zudem nützliche Links zu informativen Webseiten über diverse Themen im Zusammenhang mit Recycling und Nachhaltigkeit.

Kategorie: Allgemein
Wieso verbrennen wir nicht den ganzen Abfall in den Kehrichtverbrennungsanlagen?

Die graue Energie - die Energiemenge welche für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung eines Produktes benötigt wird – bleibt durch das Recycling erhalten. Die für die Gewinnung eingesetzte Energie, quasi der „Rucksack“ eines Produkts, z.B. vom Bauxit zum Aluminium, wird so weitergenutzt und nicht in Form von CO2 freigesetzt. Im Zeitalter knapper werdender Ressourcen und Rohstoffe steigt der Nutzen des Recyclings. Mehr Informationen dazu in unserem Merkblatt.

Kategorie: Allgemein
Wie suche ich am besten nach der nächste Sammelstelle?

Mit der Recycling-Map finden Sie schnell und einfach die verschiedenen Sammelstellen in Ihrer Nähe. Diese Funktion ist auch als App erhältlich.

Kategorie: Allgemein
Was heissen vRB, vRG und vEG?

vRB bedeutet vorgezogener Recyclingbeitrag, vEG vorgezogene Entsorgungsgebühr und vRG vorgezogene Recyclinggebühr. Der vRB ist das privatwirtschaftliche Pendant zur staatlichen vRG und vEG. Die vRG betrifft Leuchten und Leuchmittel, während die vEG Glas und Batterien betrifft. Der vRB wird bei PET-Getränkeflaschen und Verpackungen aus Alu und Stahl sowie Elektro- und Elektronikgeräten angewendet. Alle drei Beiträge bzw. Gebühren werden vom Konsumenten des später zu entsorgenden Produktes in Form eines Preisbestandteils bezahlt und dafür verwendet, ein umweltgerechtes Recycling und eine saubere Entsorgung dieser Produkte zu finanzieren.

Kategorie: Allgemein