Leuchtmittel (Entladungslampen, LED)

Die Effizienz der Leuchten hat sich in den letzten zehn Jahren enorm gesteigert, worauf beim Kauf geachtet werden soll. Moderne Glühmittel wie Energiesparlampen oder LEDs brennen zwischen 10- und 100-mal länger als normale Glühbirnen und benötigen zudem viel weniger Strom.

Separatsammlung

Gesammelt werden:   

  • entsorgungspflichtige Leuchtmittel: Leuchtstoffröhren (Neonröhren), Energiesparlampen, LED und alle Arten von Hoch- und Niederdrucklampen
  • Leuchten (z.B. Stehleuchten)

Bitte beachten:

  • Die Leuchtmittel gehören nicht in die Glassammlung.

Nicht in diese Fraktion gehören:

  • Karton, Kleber und sonstige Anhaftungen an oder um Leuchten
  • normale Glühbirnen, Halogenlampen (⇒ Kehricht)
  • Sicherungen

Wo gesammelt wird

In allen Fällen können die Leuchtmittel an den Verkaufsstellen und, je nach Konzept, an den Sammelstellen der Gemeinden zurückgegeben werden.

Vorteile des Recyclings

Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen sind äusserst effizient in ihrer Anwendung, enthalten jedoch Schwermetalle. Somit müssen sie fachgerecht entsorgt werden.

Dazugehörige Organisation

Die Stiftung Licht Recycling Schweiz (SLRS) betreibt seit 2005 in Zusammenarbeit mit SENS eRecycling ein eigenständiges Entsorgungssystem für entsorgungspflichtige Leuchtmittel und Leuchten. Die Finanzierung wird wie bei den übrigen Elektro- und Elektronikgeräten durch eine vorgezogene Recyclinggebühr (vRG) sichergestellt. 2009 wurden auf diese Weise 3‘484 Tonnen ausgediente Leuchtmittel und Leuchten rezykliert und umweltgerecht entsorgt.