Neuer Ratgeber über Plastik

0      14.07.2022

Fachbeiträge   ––   Tipps und Tricks   ––   Kreislaufwirtschaft   ––   Recycling   ––   Wertstoffe und Separatsammlung   ––   Bevölkerung   ––   Firmen   ––   Gemeinden & Sammelstellen   ––   Schulen

Der Verein Schweizer Plastic Recycler hat die neue Broschüre „Plastikwegweiser - Wie wir Plastik im Kreislauf halten“ veröffentlicht.

Die Qualität des gesammelten Haushaltskunststoffs ist entscheidend für die Effizienz und Effektivität der Kreislaufwirtschaft, damit diese nachhaltig stetig verbessert werden kann. Der VSPR hat darum u.a. zusammen mit dem Konsumentenforum neu die Broschüre „Plastikwegweiser - Wie wir Plastik im Kreislauf halten“ lanciert. Der Plastikwegweiser gibt einen Überblick über die Umweltauswirkungen durch Plastik, zeigt Lösungsansätze auf, beschreibt den Nutzen des Recyclings und gibt Tipps für Konsumentinnen und Konsumenten zum Sammeln von Haushaltsplastik. Die Broschüre kann bei Sammelpartnern bezogen und unter www.plastikwegweiser.ch bestellt resp. heruntergeladen werden.

Bei steigenden Mengen braucht es zwingend ein flächendeckendes Sammelsystem auf Basis der vom VSPR definierten Qualitätsanforderungen. Zu diesem Zweck arbeitet der VSPR mit über 80 anderen Organisationen im Projekt von Swiss Recycling «Sammlung 2025» zusammen. Ziel vom Projekt ist es, ein konsumentenfreundliches und national koordiniertes Sammelsystem für Kunststoff-Verpackungen und Getränkekartons auf freiwilliger Basis zu schaffen, welches Synergien optimal nutzt und alle Akteure der Wertschöpfungskette miteinschliesst dank der Erweiterten Produzentenverantwortung (EPV). Es soll ein hochwertiges Recycling ermöglichen und Trittbrettfahrer durch geeignete Rahmenbedingungen verhindern.

Dies entspricht auch dem Beschluss der UREK-S vom 17. Februar 2021: Die Umweltkommission des Ständerats spricht sich für eine schweizweite Sammlung von Kunststoffabfällen aus, um die Recyclingquote zu erhöhen. Sie lehnt jedoch die Einführung einer Steuer auf Verpackungen für Getränke und Reinigungsmittel ab. Weiter betont die Kommission, dass Lösungen gemeinsam mit Detailhändlern und Privaten gefunden werden sollen.

Mit dem Pact "Kreisläufe für Kunststoff-Verpackungen und Getränkekartons schliessen" haben sich auch über 80 Organisationen entlang der ganzen Wertschöpfungskette zur Schaffung dieses Ziels bekannt.

Zur Broschüre „Plastikwegweiser - Wie wir Plastik im Kreislauf halten“